Vorberichte zu den Spielen am 16.01.2016

Jungen NRW-Liga: TTC Mennighüffen – LTV Lippstadt (Sa, 14:00)

Der TTC Mennighüffen befindet sich im Tabellenmittelfeld, kann aber durch ihren nur unregelmäßig spielenden Spitzenspieler Siekmann zu einem echten Prüfstein werden, wenngleich mit einem Mitwirken nicht zu rechnen ist, da der TTC in diesem Jahr den Blick eher nach unten richtet, nachdem das Team im letzten Jahr noch Meister der Liga war vor dem LTV. Dieses Mal geht die Mannschaft um Jan Litschke favorisiert in die Begegnung und möchte die Überlegenheit auch in zwei Punkte umwandeln um die Tabellenführung weiter auszubauen.

Jungen Bezirksliga: LTV Lippstadt II – LTV Lippstadt III (Fr, 19:00, Dusternwegturnhalle)

Die zweite Jungen empfängt mit der 3. Jungen die aktuell beste Mannschaft der Liga, die in der Hinserie nur einen Punkt abgeben musste. Daher geht die 3. Jungen leicht favorisiert in die Partie. Das Hinspiel gewann die Mannschaft um Amadeus Osburg knapp mit 8:5 und es ist erneut mit einem knappen Ausgang zu rechnen. Im oberen Paarkreuz sind Osburg und Kramer gegen Grabenschröer und Sperber leicht im Vorteil, im unteren Paarkreuz darf man gespannt darauf sein, wie die jungen Wegner und Goebel im vereinsinternen Duell gegen ihre Gegner Becker und Hess agieren und ob sie ihrer Mannschaft einen Vorteil herausspielen können. Sollte eine Mannschaft, so wie die 3. Jungen im Hinspiel, schon eine Führung nach den Doppeln herausspielen können, ist dies sicher schon ein großer Vorteil.

Jungen Bezirksliga: DJK Roland Rauxel – LTV Lippstadt IV (Sa, 13:30)

Roland Rauxel steht aktuell auf Tabellenplatz zwei und damit zwei Punkte vor dem LTV, der mit einem Sieg an Roland Rauxel vorbeiziehen könnte. Sicher gehen die Spieler der 4. Jungen daher extrem motiviert in die Begegnung. Neben Tim Helmig und Chris Padubrin, die im oberen Paarkreuz gegen die Gebrüder Busemann Schwerstarbeit erwartet, und Sebastian Groß, kommt Joel Blanke für den verhinderten Jonas Kramer zu seinem Bezirksligadebüt, der in Düsseldorf bei einem Lehrgang des DTTB weilt. Will die Mannschaft das Unentschieden der Hinserie wiederholen oder sogar mit einem Punkt mehr einen Sieg einspielen, muss alles stimmen und jeder der vier Spieler eine Topleistung abrufen gegen die starken Spieler der DJK Roland Rauxel.

Jungen Bezirksliga: DJK Ewaldi Aplerbeck – LTV Lippstadt II (Sa, 13:30)

Die 2. Jungen muss nach dem schweren Freitagspiel am Samstag schon erneut an die Tische und mit der DJK Ewaldi Aplerbeck wartet der nächste Prüfstein auf das Team. In der Hinserie verlor man, damals doch etwas überraschend, mit 6:8. Dieses Ergebnis möchte man gerne in der Rückserie umdrehen und damit endgültig den Anschluss an die vorderen Plätze wiederherstellen. Hilfreich dafür wäre es, wenn der gegnerische Spitzenspieler Miksch dieses Mal von eine LTV-Spieler bezwungen werden könnte.

Jungen Bezirksliga: LTV Lippstadt III – SV Westfalia Rhynern (Sa, 15:00, Dusternwegturnhalle)

Zum Topspiel der Bezirksliga empfängt der LTV III den Verfolger aus Rhynern, der mit seinem Spitzenspieler Velmerig, der in der Hinserie keinen einzigen Satz abgab in seinen Einzeln, für jedes Team der Liga eine hohe Hürde darstellt. Da auch die Nummer 2 Keilinghaus sich diese Saison hervorragend präsentiert, muss der LTV als gesamte Mannschaft an seine spielerischen Grenzen gehen um als Sieger die Tische zu verlassen. Auch mit einem Unentschieden, wie im Hinspiel, könnte das Team leben, doch könnte man mit einem Sieg Schützenhilfe für die anderen LTV-Mannschaften der Liga leisten, die ebenfalls noch auf den zweiten Tabellenplatz schielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü