Herren NRW-Liga: LTV Lippstadt – DJK Borussia Münster (Sa, 18:30)

Nach dem starken Saisonauftakt, welcher mit einem 8:8 gegen die favorisierte Mannschaft aus Kamen endete, wartet mit der DJK Boriussia Münster der nächste Hochkaräter der Liga auf die Lippstädter. Der Gast hat seine beiden Auftaktbegegnungen gewonnen und steht aktuell auf Platz 1 der Tabelle.  Münster stellt eine sehr ausgeglichene Mannschaft, wo die Unterschiede von Position 2 bis 6 sehr gering ausfallen. Daher wird es für die LTV’er Reihs und Samol im unteren Paarkreuz eine schwierige Aufgabe werden zu punkten. Will der LTV erneut für eine Überraschung sorgen, so muss vor allem im oberen und mittleren Paarkreuz gepunktet werden, wobei vor allem die Mitte mit Brannekemper und Rocholl bedeutend stärker auftreten muss als im ersten Saisonspiel. Ob Gleitsmann und Litschke gegen die Nummer 1 der Münsteraner Philip Wolters, einem schwer zu spielenden Linkshänder, bestehen können, bleibt ebenfalls abzuwarten. Die Zuschauer können sich jedenfalls erneut auf ein hochklassiges TT-Match freuen, wo der LTV aus der Außenseiterroller erneut überraschen möchte.

Herren Landesliga: SV Westfalia Rhynern – LTV Lippstadt II (Sa, 18:30)

Mit gleich drei Ersatzspielern muss die Zweitvertretung des LTV nach Rhynern anreisen. Der Gast ist mit zwei überraschenden Niederlagen in die Saison gestartet und hat vor allem im oberen Paarkreuz, welches eigentlich eines der besten der Liga ist, noch gar nicht zu seiner Form gefunden. Beim LTV darf man auf die zusammengewürfelte Konstellation aus zweiter, dritter und vierter Herrenmannschaft gespannt sein, wie sie sich verkaufen kann und ob womöglich trotzdem noch ein Punktgewinn erzielbar ist.

Jungen NRW-Liga: LTV Lippstadt – DJK BW Avenwedde (Sa, 15:00)

Eine schwere Aufgabe haben die LTV-Jungen in der NRW-Liga zu lösen. Die DJK Avenwedde hat sich als Aufsteiger extrem gut verstärkt mit den Brüdern Paul und Jakob Reinkemeier, die zu den besten Spielern der Liga gehören. Sie werden allerdings nicht regelmäßig mitwirken wegen sich überschneidender Herrenspiele. Doch an diesem Spieltag steht für sie kein Herrenspiel an, so dass die Beiden wohl auflaufen werden. Damit ist der Gast ein gleichwertiger Gegner, wo der LTV extrem aufpassen muss nicht die ersten Punkte der Saison abzugeben.

Jungen NRW-Liga: SV Westfalia Rhynern – LTV Lippstadt II (Sa, 14:00)

Der LTV geht in dieses Spiel personell gebeutelt, da man ohne Chris Padubrin und Jonas Kramer antreten muss. Die Ersatzgestellung wird noch kurzfristig geregelt. Klar ist aber, dass man gegen Rhynern vom Endergebnis her keine Chance haben wird, da man schon in Bestbesetzung Außenseiter gewesen wäre. So kann es nur um Schadenbegrenzung gehen und möglichst den Ehrenpunkt in einem der Spiele zu holen.

Jungen Bezirksliga: LTV Lippstadt – SV Westfalia Rhynern II (Sa, 15:00)

Mit den Gästen aus Rhynern empfängt der LTV einen der Meisterschaftsfavoriten. Die Mannschaft ist am oberen Paarkreuz mit Bertelsmeier und Kemper stark besetzt und fällt nach unten hin auch nicht besonders deutlich ab. Die LTV’er müssten daher schon eine besonders starke Leistung abliefern können, wenn man gegen die Gäste etwas Zählbares holen will.

Jungen Bezirksklasse: PTSV Dortmund – LTV Lippstadt IV (Sa, 15:00)

Im zweiten Saisonspiel stehen die Lippstädter beim Gastspiel in Dortmund vor einer hohen Hürde. Vor allem Spitzenspieler Purevsuren ist in der Liga ein kaum zu bezwingender Gegner. Auch an den anderen Positionen ist der Gastgeber favorisiert, wenn auch nicht mehr so deutlich. Ein Sieg scheint daher im Vorfeld unwahrscheinlich, es sei denn auf Dortmunder Seite fehlt jemand der Stammbesetzung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü