Herren Verbandsliga: TuS Bexterhagen – LTV Lippstadt (Sa, 18:30)

Der LTV geht als Tabellenführer beim Auswärtsspiel in Bexterhagen, die ihrerseits den neunten Platz in der Verbandsliga einnehmen, als Favorit in die Begegnung. Unterschätzen darf der LTV den Gastgeber aber definitiv nicht. Viele der Spieler sind seit Jahren in der Verbandsliga aktiv und verfügen über reichlich Erfahrung auf diesem Niveau. Aus der Mannschaft sticht zwar kein Akteur besonders hervor, doch können fast alle Spieler annähernd ausgeglichene Bilanzen an ihren Positionen vorweisen. Mit Wüstenbecker/Watermann stellt Bexterhagen zudem ein sehr starkes Doppel. Für den LTV wird es daher sicher keine leichte Aufgabe die Tabellenführung zu verteidigen, denn neben den genannten Punkten braucht Bexterhagen noch jeden Punkt im Abstiegskampf und wird daher auch entsprechend kämpferisch auftreten.

Herren Bezirksliga: TTG Menden II – LTV Lippstadt II (Sa, 17:30)

Nach den ersten Punktverlusten der Saison am vorherigen Spieltag, möchte der LTV möglichst gegen Menden wieder in die Erfolgsspur zurückfinden, um  nicht weiter an Boden im Aufstiegskampf zu verlieren. Durch den Punktverlust gegen Holzwickede hat man aufgezeigt bekommen, dass man nicht nur gegen die Topmannschaften der Liga auf der Hut sein muss. Menden steht im Tabellenmittelfeld und besitzt im unteren Paarkreuz, sowie in den Doppeln ihre Stärken. Ein Sieg wäre für das Selbstvertrauen des LTV enorm wichtig, zumal in der Woche darauf das Derby gegen die DJK Cappel auf dem Programm steht, wo schon eine Vorentscheidung im Aufstiegsrennen fallen kann.

Herren Bezirksliga: LTV Lippstadt III – PTSV Dortmund (Sa, 19:00)

Die dritte Mannschaft empfängt mit dem PTSV Dortmund eine Mannschaft der unteren Tabellenregion, die sich mitten im Abstiegskampf befindet. Beide Mannschaften kennen sich von diversen Turnieren recht gut. Hinzu kommt, dass LTV’er Dustin Gesinghaus in der letzten Saison noch für die Gäste aufgeschlagen hat. Der LTV kann mit einem Sieg sein Punktekonto wieder ins Positive heben, muss dafür aber unbedingt die gravierende Doppelschwäche abstellen, um nicht direkt wieder einem Rückstand hinterherlaufen zu müssen.

Herren Bezirksklasse: LTV Lippstadt IV – SV RW Westönnen (Sa, 18:30)

Um den Anschluss an die vorderen Plätze der Tabelle zu halten, ist ein Sieg gegen den Gast aus Westönnen Pflicht. Jedoch hat der LTV in diesem Spiel einige Personalprobleme, so dass das Unterfangen alles andere als einfach wird. Zumal Westönnen mit 9:7 Punkten nur knapp hinter dem LTV steht und mit Spitzenspieler Keggenhoff den stärksten Akteur der Liga stellt, der wohl kaum zu bezwingen sein dürfte.

Jungen NRW-Liga: LTV Lippstadt – Spvg. Steinhagen (Sa, 15:00)

Mit der Spvg. Steinhagen empfängt der LTV Lippstadt die einzige noch ungeschlagene Mannschaft der Liga im Spitzenspiel. Da der 1. FC Gievenbeck im Normalfall die Meisterschaft gewinnen wird, geht es im Duell mit Steinhagen um den wichtigen zweiten Tabellenplatz, der noch zum Start an den Westdeutschen Mannschaftsmeisterschaften berechtigt. Ein Favorit ist in dieser Begegnung im Vorfeld nicht auszumachen. Alle Spieler besitzen gutes bis sehr gutes NRW-Ligaformat, so dass sich die Zuschauer auf gute Spiele freuen können.

Jungen NRW-Liga: TTC Rödinghausen – LTV Lippstadt II (Sa, 15:00)

Die zweite Mannschaft des LTV möchte gegen den TTC Rödinghausen nach zuletzt zwei Niederlagen wieder ein Erfolgserlebnis im Abstiegskampf feiern. Leicht wird es aber nicht, da Rödinghausen aktuell auf dem vierten Tabellenplatz liegt. Im oberen Paarkreuz verfügt der Gast über einen starken Abwehrspieler. Wenn Helmig und Osburg hier punkten können, wäre der Grundstein für einen Erfolg der Mannschaft schon gelegt. Ebenso wichtig wird sein, dass Groß und Hess an ihren Positionen mindestens je ein Spiel gewinnen können um im unteren Paarkreuz nicht ins Hintertreffen zu geraten.

Jungen Bezirksliga: LTV Lippstadt IV – DJK Ewaldi Aplerbeck (Sa, 15:00)

Der LTV geht gegen den Tabellenzweiten aus Aplerbeck als krasser Außenseiter in die Begegnung. Nach dem SV Westfalia Rhynern ist der Gast klar die zweite Kraft in der Liga und ist an allen Positionen favorisiert im Duell mit dem LTV, der seinerseits im Abstiegskampf steckt und die Punkte gegen andere Teams holen muss. Gegen Aplerbeck kann es für das Team nur darum gehen sich bestmöglichst zu verkaufen und eventuell den ein oder anderen Punkt zu holen, wobei auch das schon als Überraschung zu werten wäre, wenn Aplerbeck in Bestbesetzung antritt.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü