Herren Verbandsliga: SV Bergheim – LTV Lippstadt (Sa, 18:30)

Ohne den weiterhin erkrankten Jan Litschke muss sich der LTV beim Gastspiel in Bergheim mächtig strecken, wenn man zwei Punkte mit auf die Rückfahrt nehmen möchte. Bergheim musste sich in den letzten acht Ligapartien nur einmal geschlagen geben und verfügt über eine spielstarke Mannschaft, die sich nach schwachem Start mittlerweile bis auf Tabellenplatz vier nach vorne gespielt hat. Bis auf die Nummer 3 weisen alle Spieler positive bis hochpositive Bilanzen auf. Gerade durch den Ausfall von Litschke wird es nochmals schwerer für die Lippstädter, die mit einem Sieg den Aufstieg in die NRW-Liga perfekt machen könnten.

Herren Bezirksliga: SV Westfalia Rhynern – LTV Lippstadt II (16:00)

Ein extrem schweres, aber auch sehr wichtiges Spiel steht für die Zweitvertretung im Aufstiegskampf der Bezirksliga an. Rhynern steht unangefochten an der Tabellenspitze und ist normalerweise für keine Mannschaft der Liga zu schlagen. Sollte es dem LTV aber doch gelingen ein oder zwei Punkte mitzunehmen, so wären diese Gold wert im Aufstiegsrennen um den zweiten Tabellenplatz, den man vor der DJK Cappel verteidigen muss. Für einen Erfolg in Rhynern muss der LTV aber über sich hinauswachsen. Vor allem im oberen Paarkreuz sind Rodefeld und Pipus krasse Außenseiter. Ein oder zwei Siege an diesen Positionen und das Spiel wäre offen, denn spätestens im unteren Paarkreuz sollte der LTV leichte Vorteile auf seiner Seite haben.

Herren Bezirksliga: LTV Lippstadt III – TuS Westfalia Sölde (Sa, 18:30)

Die dritte Mannschaft trifft auf den Tabellennachbarn aus Sölde und könnte im Falle eines Sieges punktemäßig gleichziehen in der Tabelle und sich den vierten Tabellenplatz zurückerobern. Allerdings wird man nicht komplett antreten können, so dass das Unterfangen eines Sieges extrem schwer werden dürfte. Wobei man auch die Aufstellung aus Sölde abwarten muss, da es für sie auch um nichts mehr geht und sie auch im bisherigen Saisonverlauf schon häufig ersatzgeschwächt antreten mussten. Beim LTV sollte man an die gute Leistung gegen Werl anknüpfen. Einzig in den Doppeln muss sich Mannschaftsführer Dustin Gesinghaus etwas einfallen lassen, denn diese waren zuletzt nicht bezirksligatauglich.

Herren Bezirksklasse: LTV Lippstadt IV – SV BW Eickelborn (Sa, 18:30)

Im Derby gegen Eickelborn ist der Gast favorisiert, wobei der LTV schon häufiger gezeigt hat, dass man in der Liga auch gegen die Spitzenmannschaften gut mithalten kann. Eickelborn verfügt über eine ausgeglichen besetzte Mannschaft ohne echte Schwachstelle, so dass der LTV nur über eine überzeugende Leistung zu Punktgewinnen kommen kann. Da sich beim LTV einige Akteure zuletzt in guter Form präsentierten, sollte das Team auch gegen Eickelborn den ein oder anderen Punktgewinn erspielen können. Zum Mannschaftserfolg allerdings wird es sein sehr weiter und schwerer Weg sein, der bei kompletter Aufstellung der Gäste kaum zu realisieren sein wird.

Jungen NRW-Liga: LTV Lippstadt – Post SV Gütersloh (Sa, 15:00)

Ein Sieg fehlt dem LTV noch um den zweiten Platz endgültig zu sichern. Dieser sollte unbedingt im Spiel gegen den Vorletzten Gütersloh eingefahren werden, will man es nicht am Folgetag gegen Steinhagen zu einem echten Endspiel kommen lassen. Bei Gütersloh muss vor allem der Nummer 1, Jan-Luca Reckmeyer, Beachtung geschenkt werden. Er ist einer der besten Spieler der Liga und sicher auch für die LTV-Spieler eine Gefahr. An den anderen Positionen sind Punkte aber fest eingeplant und auch der Mannschaftserfolg sollte im Normalfall realisierbar sein.

Jungen NRW-Liga: Spvg. Steinhagen – LTV Lippstadt (So, 14:00)

Beim Tabellendritten Steinhagen ist ein ausgeglichenes Spiel zu erwarten, was für den LTV bei einem Erfolg am Vortag gegen Gütersloh, aber keine Bedeutung mehr für die Tabelle hat. Im oberen Paarkreuz sind ausgeglichene Spiele zu erwarten, wobei Samol und Reihs gegen Wöhr leicht favorisiert sind, gegen Stoppenbrink dagegen eher die Außenseiterrolle einnehmen. Dieser ist in der Rückserie bei 14:0 Spielen noch ungeschlagen und musste nur vier Satzverluste hinnehmen. Im unteren Paarkreuz sollte der LTV leicht favorisiert sein. Sollten darüber hinaus auch die Doppel funktionieren, so ist ein Mannschaftserfolg sicher im Bereich des Möglichen.

Jungen NRW-Liga: 1. FC Gievenbeck – LTV Lippstadt III (So, 10:00)

Beim Tabellenführer, der schon Siege gegen die erste und zweite Mannschaft des LTV einfahren konnte, kann die Dritte nur um Schadensbegrenzung bemüht sein. Dazu würde schon jeder Satzgewinn zählen, da der Gastgeber an allen Positionen extrem stark besetzt ist.

Jungen Bezirksliga: LTV Lippstadt IV – DJK Viktoria Bochum (Sa, 17:00)

So langsam neigt sich die Saison dem Ende zu, doch bevor dies der Fall ist, kann der LTV in der Bezirksliga nochmals für ein Ausrufezeichen sorgen. Im Duell der Tabellennachbarn möchte die Mannschaft um Spitzenspieler Tschense mit einem Sieg den Gast kurzzeitig vom vierten Platz verdrängen, wofür aber ein Sieg nötig ist. Das Hinspiel ging noch relativ klar mit 4:8 verloren, doch beim LTV ist man trotzdem davon überzeugt, dass in heimischer Halle mehr Gegenwehr geleistet werden kann. Dafür muss allerdings der Start aus den Doppeln wieder besser gelingen als in den letzten Spielen. Einen hohen Rückstand wird man gegen die starken Bochumer nämlich kaum noch aufholen können in den Einzeln.

Jungen Bezirksklasse: FC Brünninghausen – LTV Lippstadt V (So, 11:00)

Auch die fünfte Jungenmannschaft kann kurz vor Saisonende nochmals gegen den Tabellennachbarn aus Brünninghausen mit einer guten Leistung auf sich aufmerksam machen. Es gilt mit einem Sieg oder Unentschieden den sechsten Platz zu verteidigen, der im Falle einer Niederlage erstmal an den Gastgeber ginge. Beide Mannschaften sind als gleichstark einzuschätzen ohne überragende Spieler an einzelnen Positionen, aber auch ohne große Schwachpunkte. Dem LTV könnte zu Gute kommen, dass sich Norwin Wilden in den letzten Wochen stark verbessert hat und er bei erneut guter Leistung den Unterschied ausmachen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü