Herren NRW-Liga: LTV Lippstadt – SV Arminia Ochtrup (Sa, 18:00)

Eine extrem hohe Hürde steht dem LTV mit den Gästen aus Ochtrup an diesem Spieltag bevor. Letztes Jahr waren sie noch in fast unveränderter Aufstellung in der Oberliga aktiv und gehören in der NRW-Liga zu den besten Teams. Die ersten drei Spieler des Gastes haben jeweils einen höheren TTR-Wert als der beste LTV-Spieler und selbst die Nummer 6 weist mehr Punkte auf als die Nummer 2 des LTV. Das Ziel kann daher nur lauten bestmöglich gegen die starken Gäste mitzuhalten. Ein Punktgewinn für die Mannschaft wird wohl an diesem Spieltag nicht in Reichweite kommen. Zumal der LTV auf Justus Reihs verzichten muss. Für ihn kommt Lars Averkamp zu seinem NRW-Liga Debüt.

Herren Landesliga: TTF Bönen II – LTV Lippstadt II (Fr, 20:00)

Nach sehr gutem Saisonstart hat die Niederlage gegen den TV Geseke am letzten Spieltag dem LTV aufgezeigt, dass es keine einfachen Spiele in dieser Liga gibt und nur eine geschlossene Mannschaftsleistung Woche für Woche zum Erfolg führen kann. Diese ist auch gegen den Tabellenletzten aus Bönen nötig. Der Gastgeber ist vom Papier gut besetzt und wird den LTV ohne Frage voll fordern. Der wiederum muss aufpassen, dass der gute Saisonstart nicht in Vergessenheit gerät. Denn die schweren Brocken der Liga kommen noch alle. Daher wären weitere zwei Punkte gegen einen Abstiegskandidaten viel wert.

Herren Bezirksklasse: LTV Lippstadt IV – SV RW Westönnen (Sa, 18:30)

Der LTV steht aktuell etwas überraschend auf dem zweiten Tabellenplatz, möchte diese Position aber natürlich so lange wie möglich verteidigen. Gegen Westönnen scheint ein Mannschaftserfolg möglich zu sein. Sie verfügen mit Markus Keggenhoff zwar über den wohl besten Spieler der Liga, fallen aber ab dem mittleren Paarkreuz stark ab. So wird es an den Positionen 1 und 2 sehr schwer für den LTV. Sollte man hier aber einen oder zwei Punkte holen können, sollte der Rest der Mannschaft stark genug sein um die nötigen Punkte einzufahren.

Jungen NRW-Liga: Warendorfer SU – LTV Lippstadt II (Fr, 18:30)

Der LTV hatte durch diverse Probleme einen alles andere als perfekten Saisonstart. Nach vier Spieltagen ist aber noch nichts entschieden und bei entsprechenden Leistungen der Klassenerhalt sicher noch erreichbar, zumal auch andere Teams bisher sieglos sind in der Liga. Gegen Warendorf ist das Team zwar Außenseiter, kann aber bei engagierte Leistung sicher den Gegner ärgern und eventuell für eine Überraschung sorgen. Dafür müssten aber alle vier LTV’er an ihrer Leistungsgrenze agieren.

Jungen NRW-Liga: Spvg. Steinhagen – LTV Lippstadt II (So, 11:00)

Viel wird davon abhängen, ob Spitzenspieler Stoppenbrink bei den Gästen mit an Bord sein wird. Da er aber parallel kein Herrenspiel hat, ist von seinem Mitwirken auszugehen. Da er für die LTV’er unschlagbar ist, muss an den anderen Positionen gepunktet werden können. Hier sollte man auf Augenhöhe agieren können. Ob es aber reicht um einen Mannschaftserfolg einfahren zu können bleibt abzuwarten.

Jungen Bezirksliga: LTV Lippstadt III – TTF Bönen II (Sa, 14:00)

Nach vier eher deutlichen Erfolgen gegen Abstiegskandidaten, ist der LTV im Spitzenspiel der Bezirksliga erstmals voll gefordert und muss unter Beweis stellen, ob man sich selbst auch zu den Meisterschaftsanwärtern zählen darf. Vor der Saison war davon nicht auszugehen, doch das Team präsentierte sich bisher sehr souverän. Bönen konnte allerdings ebenso deutlich ihre vier Spiele gewinnen, allerdings gegen stärkere Gegner und ist daher im Duell mit dem LTV leicht favorisiert.

Jungen Bezirksklasse: SSV Mühlhausen-Uelzen – LTV Lippstadt IV (Sa, 15:00)

Die Gäste stehen mit 2:4 Punkten aktuell eher im unteren Mittelfeld der Tabelle, der LTV mit 4:4 Punkten knapp davor. Mit einem Sieg könnte man sich daher deutlich absetzen fürs Erste. Der Gastgeber verfügt über eine starke Nummer 1, die für den LTV schwer zu bezwingen sein wird. Dafür sollte man an den anderen Positionen leichte Vorteile haben. Es ist also von einem knappen Spiel auszugehen.

Jungen Bezirksklasse: LTV Lippstadt V – PTSV Dortmund (Sa, 15:00)

Die 5. Jungenmannschaft empfängt mit dem Gast aus Dortmund einen der Meisterschaftsfavoriten, der für die Liga sehr stark besetzt ist. Trotz gutem Saisonstart des LTV mit zwei Siegen und einer Niederlage, ist gegen die Dortmunder nur die Außenseiterrolle anzunehmen und das Beste daraus zu machen. In kompletter Aufstellung der Gäste, wäre alles andere als eine deutliche Niederlage eine große Überraschung.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü