Herren Landesliga: LTV Lippstadt II – DJK SR Cappel (Sa, 18:30, Dusternwegsporthalle)

Direkt zum Rückrundenauftakt empfängt die Reserve des LTV zum Derby die Mannschaft der DJK Cappel in der Landesliga. Zusätzliche Brisanz birgt das Spiel durch die knappe Tabellensituation. Beide Teams werden voraussichtlich noch eine ganze Zeit der Rückserie im Abstiegskampf verbringen. Cappel belegt aktuell den Relegationsplatz, der LTV liegt einen Punkt davor. Ein doppelter Punktgewinn ist daher für beide Mannschaften extrem wichtig und wird am Samstag sicher hart umkämpft. Beim LTV ist der 13jährige Marius Goebel für Dustin Gesinghaus ins Team gerückt. Außerdem neu im Team ist Tobias Samol, der aus der 1. Mannschaft runterkommt. Für ihn ist Amadeus Osburg in das NRW-Liga Team gerückt. Beim Gast aus Cappel ist Ralph Berkenbusch wieder an Bord, der zur Rückserie von der DJK Erwitte gewechselt ist. Das Hinspiel ging damals deutlich an den LTV, doch die Gäste haben ihre Form in der Hinserie mit der Zeit gefunden und werden sich sicher nicht nochmal vom LTV abschießen lassen, so dass von einer knappen Begegnung ausgegangen werden kann.

Herren Bezirksliga: LTV Lippstadt III – TuS Westfalia Sölde (Sa, 18:30, Dusternwegturnhalle)

Spitzenspiel in der Bezirksliga zum Rückrundenauftakt zwischen dem Tabellenführer LTV und dem Tabellendritten aus Sölde. Das Hinspiel konnten die Gäste gegen den LTV gewinnen und ihm eine von zwei Niederlagen der Hinserie beibringen. Gewarnt ist man daher im Lager des LTV. Mit aktuell drei Punkten Vorsprung auf Platz zwei, sieht die Tabelle gut aus für den LTV, bei einer Niederlage würde der Vorsprung aber schon auf lediglich einen Punkt zusammenschmelzen. Aufpassen muss der LTV vor allem auf die Spieler Munzel und Scholz, die in der Hinserie sehr hoch positive Bilanzen erspielt haben.

Herren Bezirksklasse: DJK SR Cappel II – LTV Lippstadt IV (Fr, 20:00)

Auch die vierte Herrenmannschaft des LTV ist direkt im Derby gegen Cappel voll gefordert. Als Tabellenzweiter reist man mit ordentlich Selbstvertrauen aus der Hinserie nach Cappel. Der Gastgeber steht in der Tabelle in Schlagdistanz zum LTV und kann bei einem Sieg den Rückstand auf einen Punkt verringern. Beim LTV kommt das 12jährige Nachwuchstalent Jonas Kramer zu seinem Debüt in der Bezirksklasse. Gegen die erfahrenen Spieler aus Cappel kann er befreit aufspielen und geht als Außenseiter in seine Begegnungen. Viel wird davon abhängen, wie die Cappeler Formation aussehen wird. In Bestbesetzung, die aber in der Hinserie wenig bis gar nicht eingesetzt wurde, wäre der Gastgeber gegen den LTV favorisiert.

Jungen Bezirksliga: DJK Germania Kamen – LTV Lippstadt III (Sa, 13:30)

Die Mannschaft des LTV bleibt zur Rückserie personell unverändert mit den Spielern Sebastian Groß, Lars Schulze Frielinghaus, Joel Blanke und Norwin Wilden. Lediglich Schulze Frielinghaus und Blanke haben die Positionen getauscht. Beim Rückrundenauftakt gegen Kamen ist das Team vorgewarnt. Zwar konnte das Hinspiel deutlich gewonnen werden, doch damals reiste Kamen mit nur einem Stammspieler an. Sollte der Gastgeber in heimischer Halle komplett antreten, wird es eine schwere Partie für den LTV, der in dem Fall auch mit einem knappen Sieg sehr zufrieden sein dürfte.

Jungen Bezirksklasse: DJK Roland Rauxel II – LTV Lippstadt V (So, 11:00)

Als Tabellendritter reist der LTV V als Favorit zum Tabellenschlusslicht aus Roland Rauxel. Aus dem Hinspiel weiß man aber, dass der Gastgeber keineswegs schwach besetzt ist. Ein 8:4 Sieg mit mehreren Siegen im Entscheidungssatz lässt auch für das Rückspiel keinen Kantersieg erwarten. Beim LTV hat sich durch gute Leistungen Jakob Naouri Khoualdia auf Position 2 vorgespielt. Die weiteren Spieler sind, wie in der Hinserie, Jannes Mähling, Lars Wegner und Niclas Leinen. Zusammen sollte der Rückrundenauftakt erfolgreich gemeistert werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü