Herren Verbandsliga: LTV Lippstadt – SV Bergheim (Sa, 18:30)

Nach den zwei überzeugenden Siegen gegen die Spitzenteams aus Schloß Holte und Avenwedde, steht dem LTV das nächste Spitzenspiel bevor. Der Gast aus Bergheim rangiert aktuell auf Tabellenplatz 2 mit drei Minuspunkten und ist für den LTV einer der stärksten Verfolger. Bergheim verfügt mit Maik Huebner über eine starke Nummer 1 und ist danach besonders im unteren Paarkreuz nur schwer zu bezwingen. Mit 11:2 und 10:2 Bilanzen gehören beide Spieler zu den stärksten Akteuren an ihren Positionen. Wenn Samol und Reihs hier punkten können und auch die Doppel erneut eine Führung herausspielen können, ist ein Sieg für den LTV möglich.

Herren Bezirksliga: LTV Lippstadt II – TTC Holzwickede (Fr, 20:00)

Im Nachholspiel der Bezirksliga empfängt der LTV mit dem TTC Holzwickede eine erfahrene Mannschaft, die aktuell auf Tabellenplatz 8 rangiert. Die größte Schwäche offenbart der Gast in den Doppeln. Hier sollte der LTV Vorteile auf seiner Seite haben. In den Einzeln können dagegen einige der Gästespieler positive Bilanzen vorweisen, so dass der LTV in diesen Spielen sicher voll gefordert sein wird. Vor allem an den Positionen 3 und 5 ist Holzwickede gut besetzt. Da beim LTV mit Link und Birkner zwei Spieler der Stammbesetzung fehlen, kann das Spiel einen sehr engen Verlauf nehmen, obwohl der LTV als Tabellenzweiter favorisiert ist.

Herren Bezirksliga: LTV Lippstadt II – SV Westfalia Rhynern (Sa, 18:30)

Am zweiten Spiel des Wochenendes empfängt der LTV den ungeschlagenen Tabellenführer aus Rhynern zum absoluten Topspiel der Liga. Beide Teams sind noch verlustpunktfrei und werden aller Voraussicht nach am Ende der Saison die beiden Aufstiegsplätze zur Landesliga belegen. Rhynern stellt mit Theo Velmerig den stärksten Spieler der Liga und ist auch an den Positionen 2-4 überdurchschnittlich stark besetzt. Vorteile dürfte der LTV lediglich im unteren Paarkreuz besitzen, so dass der Gast als Favorit in die Begegnung geht. Um die Punkte in Lippstadt zu behalten, müssen die LTV’er an den Positionen 1-4 über sich hinauswachsen um ihren Kontrahenten Paroli bieten zu können.

Herren Bezirksliga: TuS Westfalia Sölde – LTV Lippstadt III (Sa, 18:30)

Die dritte Mannschaft hat in der Bezirksliga ebenfalls eine schwere Aufgabe vor der Brust. Sölde steht mit 8:6 Punkten gleichauf mit dem LTV in der Tabelle. Der Gastgeber verfügt über eine ausgeglichene Mannschaft ohne echte Schwächen. Der LTV wäre gut damit beraten funktionierende Doppel zu finden, um den Druck in den Einzeln etwas zu reduzieren für die jungen Spieler der Mannschaft. Denn gegen Sölde sind enge Einzelpartien vorprogrammiert, da auch der LTV an allen Positionen konkurrenzfähige Spieler stellt ohne große Ausreißer in die eine oder andere Richtung. Der Sieger der Begegnung hält den Kontakt zum Aufstiegsrelegationsplatz, was der Partie nochmals eine besondere Bedeutung zukommen lässt.

Herren Bezirksklasse: SV BW Eickelborn – LTV Lippstadt IV (Sa, 16:00)

Im Derby treffen mit dem LTV und dem SV BW Eickelborn zwei Topmannschaften der Liga aufeinander. Dem Gastgeber war diese Rolle im Vorfeld zugetraut worden, da sie sich zu dieser Saison verstärken konnten am oberen und mittleren Paarkreuz. Dem LTV dagegen war eher eine Saison im Mittelfeld der Bezirksklasse prognostiziert worden. Das Spiel gegen das Eickelborner Team ist ein echter Gradmesser für die Gäste. Sollte auch gegen das ausgeglichene Gästeteam etwas möglich sein, ist dem LTV eventuell doch eine erfolgreiche Saison und ein Kampf um die Meisterschaft zuzutrauen. Dafür müssen aber die favorisierten Eickelborner zunächst bezwungen werden, was für das LTV-Team eine äußerst hohe Hürde darstellt.

Jungen NRW-Liga: 1. FC Gievenbeck – LTV Lippstadt (Fr, 19:30)

Nachdem die 2. Jungen des LTV am vergangenen Spieltag bei der 1:8 Niederlage gegen Gievenbeck unter die Räder kam, möchte die 1. Jungen es an diesem Spieltag besser machen. Jedoch ist der Gastgeber durchgängig so stark besetzt, dass auch das Team um Tobias Samol wenig Chancen auf ein deutlich besseres Ergebnis hat. Tobias Samol und Justus Reihs im oberen Paarkreuz sind dabei noch am Ehesten Punktgewinne an einem guten Tag zuzutrauen. Simon Wegner und Marius Goebel sind dagegen im unteren Paarkreuz krasse Außenseiter.

Jungen Bezirksliga: DJK Viktoria Bochum – LTV Lippstadt IV (Sa, 14:00)

Beim Gastspiel in Bochum kann ein ausgeglichenes Spiel für die LTV-Mannschaft erwartet werden. Im oberen Paarkreuz ist der Gastgeber leicht favorisiert, dagegen dürfte an den Positionen 3 und 4 der LTV sich ein leichtes Übergewicht erspielen können. Ein Sieg oder Punktgewinn wäre für den LTV wichtig um sich von den Abstiegsrängen ins Mittelfeld der Tabelle abzusetzen.

Jungen Bezirksklasse: TTF Bönen II – LTV Lippstadt V (Sa, 14:00)

Nach zwei starken Auftritten, die mit drei Punkten belohnt wurden, steht dem LTV gegen die TTF Bönen II ein sehr schweres Spiel bevor, wo ein Punktgewinn für die Mannschaft wohl kaum zu realisieren sein wird. Da das Team in den letzten Spielen aber die nötigen Punkte geholt hat, kann man ohne Druck frei aufspielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü