Herren Verbandsliga: TTSV Schloß Holte-Sende – LTV Lippstadst (Sa, 18:30)

Der kommende Spieltag wird dem LTV aufzeigen können, ob die Mannschaft tatsächlich schon in der Lage ist die ganze Saison über um den Aufstieg in die NRW-Liga mitzuspielen. Den Anfang macht am Samstag das Spiel gegen Schloß Holte-Sende. Der Gastgeber war als Meisterschaftsfavorit in die Saison gestartet, hatte aber im bisherigen Saisonverlauf mit mehreren Verletzungen zu kämpfen und steht daher mit 6:6 Punkten aktuell auf Platz 5. Da mittlerweile jedoch alle Spieler wieder fit sind, wird es für den LTV ein sehr schweres Auswärtsspiel, in dem die Favoritenrolle nicht beim LTV liegt. Schloß Holte-Sende ist vor allem an den ersten drei Positionen sehr stark besetzt und stellt mit Florian Lampe auch den spielstärksten Akteur der Liga, der selbst eine Liga höher zu den besten Spielern gehörte im vergangenen Jahr.

Herren Verbandsliga: DJK BW Avenwedde – LTV Lippstadt (So, 11:00)

Einen Tag später muss der LTV zum direkten Verfolger, der DJK Avenwedde. Beide Teams sind aktuell noch verlustpunktfrei in dieser Saison. Der Gastgeber profitiert dabei vor allem von seiner enormen Ausgeglichenheit. Kein Spieler fällt ab, so dass vor allem Samol und Reihs im unteren Paarkreuz vor schweren Spielen stehen. Aber auch Spitzenspieler Martin Wiese konnte mit einer 7:1 Bilanz stark in die Saison starten. Darüber hinaus verfügt Avenwedde über drei starke Doppel, was eine 10:2 Bilanz verdeutlicht. Der LTV muss daher auch am Sonntag Morgen eine sehr gute Leistung abrufen, wenn man am Ende des Spieltages immer noch die Tabellenführung inne haben möchte.

Herren Bezirksklasse: LTV Lippstadt IV – TTV DJK Dedinghausen (Sa, 18:30)

Der LTV geht in das Duell mit dem Ortsnachbarn aus Dedinghausen als Favorit, da man trotz der Niederlage gegen Erwitte bisher eine gute Saison spielt. Zwar ist der Gast im oberen Paarkreuz etwas stärker als der LTV besetzt, doch spätestens im unteren Paarkreuz müsste der LTV die Spiele für sich entscheiden können. Da auch im mittleren Paarkreuz eher die Tendenz für den LTV spricht, möchte das Team um Paul Kramer gerne beide Punkte in Lippstadt behalten und den Kontakt zur Tabellenspitze halten.

Jungen NRW-Liga: LTV Lippstadt – FC Bühne (Sa, 15:00)

Nach einigen Wochen Spielpause greift auch die 1. Jungen des LTV gegen den FC Bühne wieder ins Spielgeschehen ein. Der Gast stellt eine sehr ausgeglichene Mannschaft, die nur zwei Punkte hinter dem LTV rangiert aktuell und ein Prüfstein wird für die Lippstädter. Zwar gehen Samol und Reihs im oberen Paarkreuz favorisiert in ihre Spiele, Goebel und Wegner müssen dagegen im unteren Paarkreuz mit ausgeglichenen Spielen gegen gute Gegner rechnen. Ein Sieg wäre wichtig um vor den schweren Spielen gegen Gievenbeck und Steinhagen nochmals Selbstvertrauen zu tanken.

Jungen NRW-Liga: LTV Lippstadst II – 1. FC Gievenbeck (Fr, 19:30)

Die zweite LTV-Mannschaft empfängt mit dem 1. FC Gievenbeck den Topfavoriten auf die Meisterschaft. Sollte der Gast komplett antreten, kann es für den LTV nur um Schadensbegrenzung gehen. Alle vier Spieler der Münsteraner gehören in ihren Paarkreuzen zu den stärksten Akteuren und dürften für die Lippstädter kaum zu bezwingen sein. Dabei sticht Lukas Bosbach noch hervor, der aktuell der stärkste A-Schüler im WTTV ist und vor kurzem erst das Endrunden Turnier der Schüler des WTTV für sich entscheiden konnte. Es wird interessant sein zu sehen, wie sich Osburg und Helmig gegen ihn präsentieren werden.

Jungen NRW-Liga: Warendorfer SU – LTV Lippstadt III (So, 10:00)

Eine wichtige Partie steht für die 3. Jungen des LTV an diesem Spieltag mit der Begegnung gegen die Warendorfer SU an. Beide Teams stehen aktuell noch ohne Punkt am Tabellenende und wollen unbedingt den ersten Sieg einfahren um den Kontakt zu den Nichtabstiegsplätzen herzustellen. Es ist mit einem ausgeglichenen Spiel zu rechnen. Der Gastgeber verfügt über einen starken Spitzenspieler, fällt danach aber etwas ab. Beim LTV sind zwar Jakob Kramer und Padubrin gegen die Nummer 1 Außenseiter, sollten aber ihre restlichen Begegnungen für sich entscheiden können und dadurch einen kleinen Vorteil für den LTV herausspielen können. Wenn dann noch Blanke und Jonas Kramer im unteren Paarkreuz ihre Spiele ausgeglichen gestalten können, könnte es für den ersten Saisonsieg reichen.

Jungen Bezirksklasse: LTV Lippstadt V – FC Brünninghausen (Sa, 15:00)

Nach dem ersten Saisonsieg möchte die fünfte Mannschaft des LTV in der Bezirksklasse gerne direkt den nächsten Erfolg nachlegen. Der Gast steht punktgleich mit dem LTV in der unteren Tabellenhälfte und verfügt über eine starke Nummer 1, die für Schulze Frielinghaus und Wenzel schwer zu bezwingen sein wird. Danach fällt die Mannschaft aber ab, so dass die LTV’er an den restlichen Positionen gute Chancen besitzen die nötigen acht Punkte zu holen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü