Herren NRW-Liga: LTV Lippstadt – SV Brackwede II (Sa, 18:30)

Gegen die in acht Spielen noch ungeschlagenen Gäste aus Brackwede, wird es für den LTV extrem schwer dagegenzuhalten. In allen Paarkreuzen weisen die Spieler aus Brackwede positive Bilanzen auf. Ex-LTV’er Stefan Höppner an Position 1 hat bisher erst ein Spiel verloren und stellt damit die beste Bilanz aller Spieler der Liga. Auch Chris Klinksiek im unteren Paarkreuz stellt mit 9:1 die beste Bilanz des unteren Paarkreuzes. Dem LTV ist es durchaus zuzutrauen in einzelnen Spielen auf Augenhöhe zu agieren, doch ein Mannschaftserfolg scheint im Vorfeld der Begegnung kaum zu erreichen.

Herren NRW-Liga: GSV Fröndenberg – LTV Lippstadt (So, 10:00)

Am Folgetag dagegen steht für den LTV ein wichtiges Duell um die Abstiegsplätze an. Gegen die punktgleichen Gastgeber würde ein Sieg extrem wertvoll sein. Aktuell liegt man zwei Punkte vor dem Relegationsplatz und könnte diesen Abstand mit einem Sieg verdoppeln. Fröndenberg ist in der oberen Hälfte der Mannschaft stark besetzt, fällt danach aber etwas ab. Hier sollte der LTV etwas ausgeglichener besetzt sein, muss aber zusehen, dass der GSV nicht schon am Anfang an den oberen Positionen davonzieht.

Herren Bezirksliga: LTV Lippstadt III – TV Fredeburg II (Sa, 18:30)

Der LTV hat mit neun Siegen in Folge mittlerweile eine beeindruckende Siegesserie hingelegt und möchte diese am letzten Spieltag der Hinserie gerne ausbauen. Die Herbstmeisterschaft ist dem Team um Wilfried Birkner mittlerweile nicht mehr zu nehmen, doch möchte die Mannschaft natürlich den Abstand auf die Verfolger ausbauen. Der Aufsteiger aus Fredeburg steht mit 12:8 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz und wird für den LTV an allen Positionen schwere Spiele bereit halten. Vor allem am oberen und mittleren Paarkreuz können die Gästespiele gute Bilanzen aufweisen und auch zwei starke Doppel stellt der TV Fredeburg, so dass es für den LTV nicht einfach wird die erforderlichen neun Punkte zu holen.

Herren Bezirksklasse: SV BW Eickelborn – LTV Lippstadt IV (So, 10:00)

Im Derby gegen die Mannschaft aus Eickelborn treffen zwei Teams aufeinander, die sich beide eng beisammen im oberen Tabellendrittel befinden. Eine Prognose für dieses Spiel fällt im Vorfeld schwer, da beide Mannschaften häufig mit wechselnden Aufstellungen an die Tische gehen. Auf der Seite des Gastgebers sind mit Klaus Rademacher, Hans-Georg Völker und Thomas Ulbrich drei Leistungsträger in der aktuellen Saison auszumachen. Sollte der LTV es schaffen gegen diese Spieler zu punkten, könnte es mit dem Auswärtssieg etwas werden und damit der zweite Tabellenplatz verteidigt werden.

Jungen NRW-Liga: SV Westfalia Rhynern – LTV Lippstadt (Sa, 14:00)

Mit dem LTV trifft der aktuelle Tabellenzweite auf den Tabellendritten, ein echtes Spitzenspiel der höchsten Nachwuchsliga. Beim LTV steht der Einsatz von Tim Helmig noch in den Sternen, der sich mit einer Erkältung rumschlägt. Sollte er ausfallen, wird es für den LTV extrem schwer in Rhynern zu punkten. Denn neben den Spielen, die wohl der Ersatzspieler auf Seiten des LTV abgeben müsste, ist auch Spitzenspieler Theo Velmerig für die LTV’er nur schwer zu schlagen, so dass weitere Punkte an Rhynern gehen würden. Wenigstens ein Unentschieden wäre wünschenswert, da dann der eine Punkt Vorsprung auf den Gastgeber bestehen bleiben würde.

Jungen NRW-Liga: LTV Lippstadt II – 1. FC Gievenbeck II (Sa, 15:00)

In der gleichen Liga spielt die 2. Mannschaft des LTV weiterhin um den Klassenerhalt. Gegen die Reserve des 1. FC Gievenbeck geht man als Außenseiter in die Partie, kann aber an einem guten Tag eventuell eine Überraschung landen. Die Gäste sind normal an jeder Position etwas stärker besetzt, aber eben auch nicht soviel, dass man den Lippstädtern bei einer optimalen Leistung nicht Siege zutrauen könnte.

Jungen Bezirksklasse: LTV Lippstadt IV – DJK Roland Rauxel II (Sa, 15:00)

Gegen den drittletzten der Tabelle, die DJK Roland Rauxel II, möchte der LTV einen weiteren Sieg einfahren und den dritten Tabellenplatz festigen. Auf LTV-Seite müssen mit Lowik Hardeel und Bastian Wenzel allerdings zwei Stammspieler ersetzt werden. Es bleibt abzuwarten, wie dieser Umstand von den restlichen Spielern aufzufangen ist.

Jungen Bezirksklasse: TuS Sundern III – LTV Lippstadt V (So, 11:00)

Auch die 5. Mannschaft des LTV ist gegen den TuS Sundern III bei einem Blick auf die Tabelle favorisiert. Der Gastgeber trat allerdings bisher erst in einem Spiel mit seinen beiden Spitzenspielern an, welches er auch direkt deutlich gewann. Daher hängt auch gegen den LTV viel vom Mitwirken dieser Spieler ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü