Herren NRW-Liga: LTV Lippstadt – SC Union Lüdinghausen (Sa, 18:30, Dusternwegturnhalle)

Zum letzten Heimspiel der Hinserie empfängt der LTV den Sechstplatzierten der NRW-Liga, den SC Union Lüdinghausen. Die Gäste können mit 11:9 ein knapp positives Punktekonto aufweisen, der LTV steht mit 8:12 kurz vor den Abstiegsrängen. Ein Sieg zum Abschluss der Serie wäre daher für die Lippstädter Gold wert, da man dann etwas beruhigter in die Winterpause gehen könnte. Lüdinghausen verfügt mit Armin Wlosik über eine erfahrene Nummer 1, die mit ihrem kuriosen Blockspiel ein nicht alltägliches System spielt und wo man gespannt sein darf, ob Gleitsmann und Litschke das Blockbollwerk knacken können mit ihren Topspins. An den weiteren Positionen folgt eine Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern, die fast alle positive Bilanzen vorweisen können. Es wird also eine schwere Prüfung für den LTV, doch gerade zu Hause mit der Unterstützung der Zuschauer konnte der LTV in dieser Saison mit Kamen, Ochtrup und Brackwede schon drei Favoriten Punkte abknüpfen und möchte das auch gegen Lüdinghausen wiederholen.

Jungen Bezirksliga: LTV Lippstadt III – DJK Germania Kamen (Fr, 19:00)

Nach der unnötigen Niederlage am grünen Tisch wegen falscher Einzelaufstellung gegen Witten, möchte der LTV dieses Kapitel schnellstmöglich abschließen und nichts wäre dazu besser geeignet als ein Sieg. Dieser wird gegen den Tabellenfünften aus Kamen aber sicher nicht einfach. Mit Jan Hermasch verfügen sie über den stärksten Spieler der Liga und auch die Nummer 2 der Gäste steht deutlich positiv. Die Vorteile muss sich der LTV also im unteren Paarkreuz durch Lars Schulze Frielinghaus und Norwin Wilden erspielen und darauf hoffen, dass Sebastian Groß und Joel Blanke im oberen Paarkreuz nicht gänzlich leer ausgehen.

Jungen Bezirksklasse: LTV Lippstadt V – DJK Roland Rauxel II (Sa, 15:00)

Die fünfte Jungen des LTV möchte die Hinserie mit einem Sieg abschließen gegen das sieglose Schlusslicht der Tabelle. Damit könnte man sich an der eigenen vierten Mannschaft noch auf Tabellenplatz drei vorbeischieben, was für die Spieler genug Motivation sein sollte um sich nochmals voll reinzuhängen. Da die vierte Jungen in der Vorwoche mit 8:1 deutlich gegen Roland Rauxel gewinnen konnte, strebt auch die 5. Mannschaft einen deutlichen Erfolg an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü