Norwin Wilden gewinnt Jungen B Konkurrenz

Norwin Wilden, sowie Khoualdia/Stratmann im Doppel in Bielefeld erfolgreich

Beim bundesoffenen Turnier in der Seidenstickerhalle in Bielefeld, in der schon mehrere Male auch die Deutschen Meisterschaften stattfanden, konnte Norwin Wilden vom LTV Lippstadt die Jungen B Klasse bis 1200 TTR-Punkten gewinnen. Dabei musste er sich in einem großen Starterfeld von über 30 Spielern behaupten. Allerdings musste er sich in seiner Gruppe erst noch einem Kontrahenten geschlagen geben und erreichte das Hauptfeld als Gruppenzweiter. Dort konnte er sich dann aber von Runde zu Runde weiter steigern und sich bis ins Finale vorspielen. Dort setzte er sich mit 3:1 Sätzen durch. Bei Norwin hat sich das viele Training in den beiden Wochen der Osterferien bezahlt gemacht, so dass eine klare Leistungssteigerung erkennbar ist.

Im Doppelwettbewerb der B-Schüler konnten sich Jakob Naouri Khoualdia und Marcel Stratmann vom LTV durchsetzen. Dabei war die Konkurrenz ebenfalls groß bei über 20 Spielern. Doch auch die Beiden konnten sich am Ende über den Titel freuen beim Bielefelder Turnier. Es war, und das ist mehr als außergewöhnlich, der fünfte Doppeltitel in Folge für die anscheinend perfekt harmonierende Doppelpaarung in Folge bei offenen Turnieren. Im Einzel konnte Marcel Stratmann das Halbfinale erreichen und sich im Anschluss über den dritten Platz freuen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü