Herren Bezirksliga: LTV Lippstadt II – DJK Cappel II 9:4

Das Ortsderby entwickelte sich bis zur Halbzeit zu einer unerwartet knappen Angelegenheit, da die Cappeler der prognostizierten Überlegenheit der LTV’er viel entgegensetzten und bis zum 5:4 Zwischenstand den Kontakt aufrecht erhalten konnten dank einiger guter Leistungen. Schon die Anfangsdoppel verliefen sehr ausgeglichen. Pipus/Nolte unterlagen als Spitzendoppel knapp im fünften Satz, am Nebentisch drehten die Abwehrspieler Link/Birkner einen 0:2 Satzrückstand noch in einen 3:2 Sieg gegen Korff/Pisarski. Das dritte Doppel ging ebenfalls in viele knappe Spielsituationen. Rödermund/Schreiner punkteten am Ende aber doch zur Führung für den LTV. Im weiteren Spielverlauf überzeugte auf LTV Seite Eugen Pipus mit zwei Einzelsiegen. Er stellte die Weichen mit seinem zweiten Einzelerfolg auf Sieg. Danach waren die weiteren Lippstädter, von denen Hanno Link ebenfalls ungeschlagen blieb in seinen Partien, nicht mehr aufzuhalten und gewannen die restlichen Begegnungen. Für den LTV punkteten: Birkner/Link (1), Schreiner/Rödermund (1); Pipus (2), Birkner (1), Link (2), Schreiner (1), Rödermund (1).

Herren Bezirksliga: TTG Menden II – LTV Lippstadt III 1:9

Die dritte Mannschaft des LTV konnte in der Bezirksliga ein Ausrufezeichen setzen gegen die stark einzuschätzenden Gastgeber aus Menden. Diese mussten zwar auf ihre Nummer 1 verzichten, beim LTV fehlte mit Osburg aber ebenfalls die Nummer 1 verletzungsbedingt. Da Grabenschröer und Padubrin ebenfalls ausfielen, war man auf Ersatz aus der 4. Mannschaft angewiesen. Jan Helmig und Paul Kramer übernahmen die Aufgabe dankenswerterweise. Und gleich zu Beginn bewies der LTV, dass man trotz der Ausfälle großes Potential besitzt. Alle drei Doppel wurden gewonnen und bescherten den LTV’ern einen perfekten Start in die Partie. Nachdem Tim Helmig, Jakob Kramer, Alexander Nolte, Dustin Gesinghaus und Jan Helmig der Reihe nach auf 8:0 erhöhen konnten, wobei nur das Einzel von Jan Helmig auf Messers Schneide stand, schaffte die TTG Menden den Ehrenpunkt. Doch Tim Helmig zeigte auch im zweiten Einzel seine in den letzten Monaten gemachten Fortschritte und ließ seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance beim deutlichen 3:0 Sieg im Duell der Spitzenspieler. Mit diesem deutlichen Sieg kämpft sich der LTV wieder zurück ins obere Mittefeld der Tabelle und hält weiter Kontakt zu den vor ihm platzierten Mannschaften. In der nächsten Woche kommt es zum Duell gegen die erste Mannschaft der DJK Cappel, die noch ungeschlagen ist im Saisonverlauf und für den LTV der nächste schwere Prüfstein wird.

Herren Bezirksklasse: TuS Bruchhausen – LTV Lippstadt IV 8:8

Der LTV konnte sich am Ende über einen Punktgewinn in Bruchhausen freuen, denn das Satzverhältnis von 35:27 für den Gastgeber sprach eine klare Sprache, welche der beiden Mannschaften nach dem Spielverlauf mit dem Unentschieden besser leben konnte. Die Freude wurde allerdings durch eine Verletzung eines Gegenspielers im Schlussdoppel getrübt. Bruchhausen musste in Folge dessen das Schlussdoppel, in dem sie schon mit 2:1 Sätzen in Führung lagen, abschenken. In den Einzeln spielte auf Lippstädter Seite das obere Paarkreuz mit Paul Kramer und Manuel Felsch stark. Vier Siege waren hierfür die Belohnung. In der Mitte konnte Jan Helmig einmal punkten, im unteren Paarkreuz war Christian Schimon einmal erfolgreich. Im Doppel waren zu Beginn Paul Kramer / Ralf Heckmann siegreich. Mit 7:1 Punkten bleibt der LTV weiter ungeschlagen und hat in der kommenden Woche mit dem TV Brilon erneut eine machbare Aufgabe vor der Brust.

Jungen NRW-Liga: LTV Lippstadt II – Warendorfer SU 8:5

Einen wichtigen Sieg holte die 2. Jungen des LTV gegen die Gäste aus Warendorf, der zwischenzeitlich hart umkämpft war. Auf LTV Seite war der gute Start aus den Doppeln enorm wichtig. Osburg/Helmig und Groß/Hess punkteten zur 2:0 Führung. Siege von Osburg, der sich trotz Schulterproblemen in den Dienst der Mannschaft stellte, Helmig und Groß erhöhten schnell auf 5:0 und die Vorentscheidung schien schon gefallen. Doch Warendorf verkürzte immer mehr und beim Zwischenstand von 6:5 war der Sieg von Osburg gegen die Nummer 3 Warendorfs Gold wert. Tim Helmig sicherte mit seinem dritten Einzelerfolg den Sieg.

Jungen NRW-Liga: LTV Lippstadt III – Spvg. Steinhagen 3:8

Erwartungsgemäß war der Gast aus Steinhagen für die LTV’er nicht zu bezwingen. Die LTV’er stemmten sich zwar mit allen Mitteln gegen die Niederlage, doch am Ende sprangen neben dem Doppelsieg von Jakob Kramer/Chris Padubrin nur noch zwei Siege im Einzel von Jakob und Jonas Kramer heraus. Der LTV musste im Endeffekt die Überlegenheit Steinhagens neidlos anerkennen und muss in anderen Partien die nötigen Punkte für den Nichtabstieg sammeln. Jetzt gilt es für alle Spieler die vier Wochen Spielpause über die Herbstferien im Training zu nutzen um danach näher an die Kontrahenten heranzurücken.

Jungen Bezirksklasse: ETSV Witten – LTV Lippstadt V 8:5

Zwar wartet der LTV immer noch auf den erste Saisonsieg, doch erneut verkauften sich die Lippstädter als Außenseiter sehr gut. Ein besseres Ergebnis wäre durchaus im Bereich des Möglichen gewesen. Schon zu Beginn verloren die jungen Lippstädter beide Doppel mit zwei Punkten Differenz im fünften Satz. Nach zwei Niederlagen im oberen Paarkreuz sah es zwischenzeitlich nach einer deutlichen Niederlage aus. Doch, und das ist allen Beteiligten hoch anzurechnen, gab man sich nicht auf, sondern kämpfte sich in die Partie zurück. Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Jakob Naouri Khoualdia, der zwei Siege beisteuern konnte. Auch Lars Schulze Frielinghaus blieb zweimal siegreich. Einen Punkt holte Norwin Wilden. Der LTV kann auf der gezeigten Leistung aufbauen und wird mit Sicherheit noch Erfolgserlebnisse im weiteren Saisonverlauf feiern können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü