Herren Verbandsliga: DJK Germania Kamen – LTV Lippstadt 9:1

Der Tabellenführer entpuppte sich, wie schon im Hinspiel, als eine Nummer zu groß für den LTV. Folgerichtig waren die LTV’er in den meisten Spielen nahezu chancenlos. Schon in den Doppeln zeichnete sich ein deutliches Übergewicht des Gastgebers ab, der mehr oder weniger deutlich die drei Doppel für sich entscheiden konnte. Zwar konnten Gleitsmann/Reihs und Litschke/Rocholl je einen Satz gewinnen, vom Spielgewinn waren aber beide Doppel ein gutes Stück entfernt. In den Einzeln konnte Gleitsmann sich knapp mit 3:2 gegen Daniel Lübke durchsetzen und drehte dabei einen 0:7 Rückstand im Entscheidungssatz noch in ein 11:9. Justus Reihs spielte gegen den besten Spieler des unteren Paarkreuzes, Philipp Volmert, sein bestes Tischtennis, aber musste trotz 2:0 Satzführung noch gratulieren. Am Ende war es ein auch in der Höhe verdienter Sieg der Kamener, die sich die Meisterschaft sicher nicht mehr nehmen lassen werden.

Herren Landesliga: LTV Lippstadt II – Hammer SC 9:6

Am vierten Spieltag der Rückserie gab es für die zweite Mannschaft des LTV endlich den ersten Sieg im Abstiegskampf zu bejubeln. Grundstein für den Erfolg war die wichtige 2:1 Führung nach den Doppeln durch Birkner/Rodefeld und Link/Averkamp. Viele der anschließenden Einzeln waren sehr umkämpft und beide Teams agierten auf Augenhöhe. Mit vier Siegen durch Birkner, Rodefeld, Link und Schreiner konnte sich der LTV in der ersten Einzelrunde auf 6:3 absetzen. Zwar konnte der LTV sich in den darauf folgenden Partien in keinem Paarkreuz weiter absetzen, hielt durch Siege von Pipus, Rodefeld und Schreiner aber den Abstand. Wie wichtig dieser Erfolg war, zeigten die restlichen Begegnungen des Spieltages. Mitabstiegskonkurrent Neubeckum gewann gleich zwei Spiele und konnte sich im Abstiegskampf absetzen, so dass der LTV zwar den Kontakt hält, aber weiterhin auf einem direkten Abstiegsplatz bleibt.

Herren Bezirksklasse: LTV Lippstadt III – TV Brilon 9:6

Nur knapp verfehlte der LTV den perfekten Start in den Doppeln. Paul Kramer/Jan Helmig gewannen gegen das Spitzendoppel der Briloner und Max Fortmann/Jakob Kramer gewannen ebenfalls. Nur die knappe 2:3 Niederlage von Tim Helmig/Louis Grabenschröer verhinderte den 3:0 Start. Zwei Siege im oberen Paarkreuz von P. Kramer und Fortmann ließen den LTV davonziehen. Doch Brilon verkürzte mit zwei Siegen nochmals, bevor der LTV seine Überlegenheit am unteren Paarkreuz ausspielte durch Grabenschröer und J. Kramer. Beide blieben ungeschlagen und sicherten mit ihren vier Einzelpunkten den Sieg. Fortmann musste sein zweites Einzel krankheitsbedingt kampflos abtreten und konnte daher seine gute Leistung aus dem ersten Einzeldurchgang nicht wiederholen. Den neunten Punkt holte Tim Helmig, nachdem er sein erstes Einzel im fünften Satz verlor.

Jungen NRW-Liga: TSG Rheda – LTV Lippstadt 1:8

Die 1. Jungen geht weiterhin mit großen Schritten in Richtung Qualifikation für die westdeutschen Mannschaftsmeisterschaften und ließ an diesem Wochenende die TSG Rheda hinter sich. Erneut konnte man direkt zu Beginn erfolgreich starten indem beide Doppel gewonnen wurden und legte damit den Grundstein für den Sieg. Direkt nach den Doppeln musste sich dann jedoch Justus Reihs denkbar knapp im Entscheidungssatz gegen den Spitzenspieler aus Rheda geschlagen geben und musste so den Ehrenpunkt der Gastgeber zulassen. Da nach diesem Spiel alle weiteren 6 Einzel ohne Satzverlust gewonnen werden konnte ist der Sieg auch in der Höhe verdient.

Es punkteten: Reihs/Helmig(1), Samol/Goebel(1), Samol(2), Reihs(1), Helmig(2), Goebel(1).

Jungen Bezirksliga: LTV Lippstadt II – LTV Lippstadt IV 8:0

Erwartet deutlich setzte sich die 2. Jungen gegen die stark ersatzgeschwächte 4. Jungen durch. Lediglich Simon Wegner musste gegen Joel Blanke über die volle Distanz von 5 Sätzen gehen, konnte sich am Ende jedoch durchsetzen. Durch den Sieg konnte die 2. Jungen den 2. Tabellenplatz verteidigen, steht jedoch punktgleich mit Rhynern auf diesem und hat daher noch eine schwierige Aufgabe vor sich.
Es punkteten für LTV II: Grabenschröer/Sperber(1), Goebel/Wegner(1), Grabenschröer(2), Sperber(2), Goebel(1), Wegner(1).

Jungen Bezirksliga: LTV Lippstadt III – TT-Team Bochum 8:0

Die 3. Jungen hat den Gästen aus Bochum beim 8:0 Erfolg keine Chancen gelassen. Bereits beide Doppel konnten deutlich für den Tabellenführer entschieden werden, sodass die Richtung des Spiels direkt vorgegeben wurde. In den folgenden Spielen gelang Bochum nicht ein Satzgewinn, bis das Niklass Hess sich im Entscheidungssatz beweisen musste, hier jedoch die Nerven behielt und diesen für sich entscheiden konnte. Durch diesen deutlichen Sieg konnte die 3. Jungen somit ihre Titelambitionen unterstreichen und arbeitet weiterhin auf das Ziel der Meisterschaft hin.
Es punkteten: Kramer/Hess(1), Osburg/Becker(1), Osburg(2), Kramer(2), Becker(1), Hess(1).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü