Herren Verbandsliga: TTC Herne-Vöde II – LTV Lippstadt 9:5

Wie im Vorfeld erwartet war es für die ersatzgeschwächten LTV’er in Herne eine äußerst schwere Partie, die am Ende den Gastgeber als verdienten Sieger hervorbrachte. Zwar konnte der LTV durch Gleitsmann/Litschke ein Doppel gewinnen und danach im oberen Paarkreuz durch zwei Siege durch die schon im Doppel Erfolgreichen sogar mit 3:2 in Führung gehen, doch im Endeffekt setzte sich die größere Ausgeglichenheit der Herner durch. Herne drehte in der Folge das Spiel mit vier Siegen in Folge. Erst Gleitsmann mit seinem zweiten Sieg konnte den LTV nochmals heranbringen auf 4:6. Doch da danach nur noch Justus Reihs punkten konnte, war für den LTV der Zug schnell abgefahren. Trotz der Niederlage bleibt man weiter auf dem dritten Tabellenplatz, den es gilt nach der dreiwöchigen Pause zu verteidigen.

Herren Bezirksklasse: DJK Erwitte – LTV Lippstadt III 6:9

Beide Teams gingen nicht in Bestbesetzung an die Tische, was der LTV etwas besser ausgleichen konnte, was drei Punkte im unteren Paarkreuz durch Grabenschröer und J. Kramer bezeugen. Auch in der Mitte konnten sich die Brüder Jan und Tim Helmig ein Übergewicht erspielen. Damit hatten vor allem Louis Grabenschröer und Tim Helmig mit ihren beiden Einzelsiegen und dem gemeinsamen Sieg im Doppel sehr große Verdienste am Sieg des LTV. Da die Erwitter, die zwar im oberen Paarkreuz das Spiel ausgeglichen gestalten konnten durch eine starke Leistung von Sierpinski, nur in den Anfangsdoppeln überlegen waren, ging der Sieg am Ende nicht unverdient nach Lippstadt. Es punkteten für den LTV: Grabenschröer/T. Helmig (1), Nolte (1), Osburg (1), T. Helmig (2), J. Helmig (1), Grabenschröer (2), Kramer (1).

Jungen NRW-Liga: LTV Lippstadt – SC Westfalia Kinderhaus 8:2

Mit 8:2 setzte sich die 1. Jungen deutlich gegen das Ligaschlusslicht durch. Dabei musste man mit Samol, Reihs und Fortmann gleich drei Stammspieler ersetzen, wodurch Joel Blanke und Sebastian Groß ihr NRW-Ligadebüt feiern durften. Dabei mussten sich lediglich Jan Helmig gegen den Spitzenspieler aus Kinderhaus sowie Joel Blanke in einem Einzel geschlagen geben. Ansonsten gingen die Spiele größtenteils souverän an den LTV, wodurch der Sieg auch in der Höhe verdient war. Es punkteten: Litschke/Blanke(1), Helmig/Groß(1), Litschke(2), Helmig(1), Groß(2), Blanke(1).

Jungen Bezirksliga: TTC Westfalia Herne – LTV Lippstadt III 3:8

Mit 8:3 konnte sich die 3. Jungen auch in ihrem letzten Spiel der Saison gegen Herne durchsetzen. Dabei täuscht das Ergebnis aber über den Spielverlauf, da der LTV in den knappen Situationen extrem nervenstark spielte und so alle 7(!) Fünfsatzspiele für sich entscheiden konnte. Wären Herne hier einige Siege mehr gelungen, hätte das Spiel sicherlich an Spannung gewonnen und auch zu Gunsten von Herne verlaufen können. So feierte die Mannschaft um Amadeus Osburg jedoch einen Sieg zum Abschluss und freut sich auf die neuen Aufgaben in der NRW-Liga in der kommenden Saison. Es punkteten: Osburg/Kramer(1), Becker/Groß(1), Osburg(3), Kramer(2), Groß(1).

Jungen Bezirksliga: LTV Lippstadt IV – TT-Team Bochum 8:1

Auch die 4. Jungen konnte ihr letztes Saisonspiel mit 8:1 siegreich für sich entscheiden. Hierbei musste sich das Doppel Padubrin/Mähling geschlagen geben, jedoch waren dann alle Spieler in ihren Einzeln eine Nummer zu groß für die Gäste aus Bochum, wodurch keine Niederlage mehr zugelassen werden musste. Erfreulich ist hierbei das erfolgreiche Debüt von Jannes Mähling in der Bezirksliga, der sich mit seinem Sieg für die nächste Saison empfehlen konnte. Es punkteten: Helmig/Kramer(1), Helmig(2), Padubrin(2), Kramer(2), Mähling(1).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü