Gute Platzierungen bei den Kreisendranglisten der LTV’er

Am vergangenen Wochenende fanden in Wadersloh die Kreisendranglisten des TT-Kreises Arnsberg/Lippstadt in den verschiedenen Nachwuchskonkurrenzen von den Ältesten (Jungen), bis zu den Jüngsten (C-Schüler) statt. Der LTV war mit über 20 Startern und Starterinnen sehr gut vertreten und die LTV-Nachwuchskräfte erspielten gleich auch eine ganze Reihe an starken Platzierungen. Allen voran die Siege von Amadeus Osburg bei den Jungen, Simon Wegner bei den A-Schülern und Jan Lenz bei den C-Schülern.

Jungen

Bei den Jungen gingen Amadeus Osburg, Simon Wegner, Marius Goebel, Lars Schulze Frielinghaus und Sebastian Groß an den Start. In zwei Sechsergruppen wurden die 12 teilnehmenden Spieler aufgeteilt, so dass zu Beginn einige vereinsinterne Spiele auf dem Programm standen, die immer recht unbeliebt sind, da sich die Spieler aus dem gemeinsamen Training in- und auswendig kennen. Mit Amadeus Osburg und Marius Goebel konnten sich zwei LTV-Spieler für die Spiele der Plätze 1-6 qualifizieren. Osburg blieb ungeschlagen in seiner Vorrundengruppe, Goebel schaffte den Sprung als Gruppendritter mit zwei Niederlagen. In den Platzierungsspielen bewies Amadeus erneut, dass er aktuell in sehr guter Form spielt und ließ seinen Gegnern wenig Chancen. Einzig gegen Felix Teiner musste er in den Entscheidungssatz, den er aber mit 11:4 deutlich für sich entschied. Marius konnte in den drei Platzierungsspielen einen Sieg erringen, was am Ende zu Rang 5 reichte, mit dem er sehr zufrieden war und seine gute spielerische Entwicklung in den letzten Monaten verdeutlicht.

Simon Wegner, Sebastian Groß und Lars Schulze Frielinghaus erreichten die Spiele um die Plätze 7-12. Simon hielt sich hier in drei Spielen schadlos und belegte am Ende den siebten Platz, der noch zur Teilnahme an den Bezirksranglistenspielen berechtigt. Sebastian und Lars, die beide mit der Qualifikation für die Endrangliste schon überzeugt hatten, landeten am Ende auf den Plätzen 11 und 12. Auf Bezirksebene stoßen zu den Qualifizierten noch Justus Reihs, Chris Padubrin, Tim Helmig und Jakob Kramer hinzu, die auf Kreisebene noch nicht ins Geschehen eingreifen mussten.

A-Schüler/innen

Bei den A-Schülerinnen vertraten Linda Wolf, Carina Wegner und Kristin Wolf die LTV-Farben. Hier gaben den Ausschlag für die Endplatzierung die vereinsinternen Spiele. Carina setzte sich jeweils in der Verlängerung des fünften Satzes gegen Linda und Kristin durch und sicherte sich so einen kleinen Vorsprung, der am Ende zu Platz 3 reichte. Knapp dahinter platzierten sich Linda auf Position 4 und Kristin auf Platz 5. Alle drei haben sich damit für die Bezirksranglistenspiele qualifiziert.

Die A-Schülerkonkurrenz war zur Hälfte durch LTV-Spieler besetzt. Finn Tschense, Simon Wegner, Jonas Kramer, Bastian Wenzel, Niclas Leinen und Joel Blanke traten für den LTV in dieser Altersklasse an. Simon Wegner wurde lange Zeit seiner Favoritenrolle gerecht, bis er in den Platzierungsspielen auf Jonas traf. Hier gewann Jonas überraschend im fünften Satz. Da Simon aber seine letzten zwei Spiele noch gewinnen konnte, reichte es trotz der Niederlage für Platz 1. Den zweiten Platz belegte Finn Tschense, der sich nur Simon geschlagen geben musste, aber einen Satz mehr verloren hatte. Dritter wurde Jonas, ebenfalls mit einer Niederlage, welche er gegen Finn im LTV-Duell einstecken musste gleich im ersten Spiel des Tages. Hinter den ersten drei Akteuren, die die Rangliste dominierten, platzierte sich mit Joel Blanke nach starker Leistung ein weiterer Lippstädter auf Platz vier. Bastian und Niclas belegten am Ende die Plätze 8 und 9. Ob diese noch zur Qualifikation zur Bezirksrangliste ausreichen, muss abgewartet werden. Dort wird Marius Goebel für den LTV an den Start gehen. Er war von den Kreisranglistenspielen freigestellt in dieser Altersklasse.

B-Schüler/innen

Jule Wilden hielt die LTV-Fahne bei den B-Schülerinnen als Einzelkämpferin hoch. Und das mit viel Erfolg, musste sie sich in acht Spielen nur Lara Scherotzki vom TTV Dedinghausen geschlagen geben. Die weiteren sieben Spiele gewann Jule größtenteils deutlich. Auch gegen ihre Dauerkonkurrentin Laura Schäfer vom SV Holzen konnte sie, nach zuletzt einigen Niederlagen, gewinnen. Der Lohn war die Qualifikation zur Bezirksrangliste und ein sehr guter zweiter Platz bei der Kreisendrangliste.

Bei den B-Schülern waren mit Marcel Stratmann und Eric Petermann zwei Lippstädter am Start. Marcel konnte sich auf Platz zwei der Rangliste vorspielen und musste nur Nick Großheimann vom TuS Wadersloh gratulieren, der deutlich stärker als der Rest des Feldes war. Besonders stark war sein Sieg gegen Anes Rebonja vom TuS Sundern, wo er einen 0:2 Satzrückstand noch in einen knappen Sieg verwandelte. Eric erspielte sich einen vierten Platz. Voraussichtlich werden beide Spieler die LTV-Farben auch auf Bezirksebene vertreten, wo auch Finn Tschense und Jonas Fuchs hinzustoßen werden. Jonas Kramer ist noch bis zur Bezirksendrangliste freigestellt.

C-Schüler

Bei den C-Schülern war Davide Spina einziger “echter” Vertreter des LTV. Betreut wurde auch Jan Lenz (BW Lipperbruch) von den LTV-Trainern, da dieser im Sommer den Verein wechseln wird und aktuell auch schon am LTV-Training teilnimmt. Jan konnte viele gute Ansätze zeigen, spielte in allen Spielen gutes, offensives Tischtennis und wurde am Ende verdient Ranglistensieger der C-Schüler ohne Niederlage. Wenn er weiter konzentriert am Training teilnimmt, wird er auch in der nächsten Runde auf Bezirksebene eine gute Rolle spielen können. Davide Spina landete am Ende auf Platz 5 und wird ebenfalls auf Bezirksebene starten dürfen. Genauso wie Jonas Fuchs, der von der Rangliste freigestellt war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü