Goebel, Kramer, Tschense Bezirks-mannschaftsmeister der B-Schüler

TTC Hagen mit 6:3 im Finale der Bezirksmannschaftsmeisterschaften bezwungen

Über deutliche Erfolge bei den Kreismannschaftsmeisterschaften des TT-Kreises Arnsberg/Lippstadt hatten sich die B-Schüler des LTV Lippstadt für die Bezirksmannschaftsmeisterschaften qualifiziert, wo sie sich mit den Siegern der anderen fünf Kreise des Bezirks Arnsberg messen durften. In der Aufstellung Marius Goebel, Jonas Kramer und Finn Tschense war das erste Ziel sich aus der Gruppe mit TTF Bönen und TuS Querenburg als Sieger für das Endspiel zu qualifizieren. Diese Aufgabe lösten die drei Lippstädter souverän. Im ersten Spiel gegen den TuS Querenburg wurde bei 18:0 Sätzen und 6:0 Spielen die Favoritenrolle sehr deutlich in einen glatten Sieg umgesetzt. Die TTF Bönen gewann allerdings mit gleichem Ergebnis gegen diese Mannschaft, so dass der LTV gegen Bönen auf den stärkeren Gegner traf. Doch auch hier konnten die jungen LTV’er konzentriert eine gute Leistung abrufen und setzten sich erneut mit 6:0 durch. Dabei zeigte Finn Tschense gegen den Bezirkseinzelmeister der B-Schüler, Tyson tan Hasse, eine hervorragende Leistung bei seinem 3:0 Sieg.

Im Endspiel trafen die LTV’er auf den TTC Hagen, der mit Ausnahmespieler Marco Panic aus dem oberen Paarkreuz der Herren Verbandsliga, eine kaum zu bezwingende Nummer 1 stellte, danach aber deutlich abfiel. Die größere Ausgeglichenheit nutzte der LTV am Ende zum Sieg. Zwar war Panic nicht zu bezwingen, wobei Marius Goebel ihm einen Satz abnehmen konnte und über vier Sätze große Gegenwehr zeigte, doch die Nummer 2 und 3 des TTC Hagen konnten die LTV-Spieler nicht gefährden. So sorgte Panic im Alleingang für die drei Hagener Punkte. Im Doppel konnten Goebel/Kramer ihn aber sehr gut aus dem Spiel nehmen, so dass sie das Doppel glatt mit 3:0 gewinnen konnten und für die Vorentscheidung sorgten. Insgesamt erspielten die LTV’er folgende Bilanzen: Goebel/Kramer (1), Kramer/Tschense (1), Goebel/Tschense (1), Goebel 5:1, Kramer 5:1, Tschense 5:1.

Die B-Schülerinnen in der Aufstellung Kristin Wolf, Carina Wegner und Linda Wolf mussten sich am Ende von vier teilnehmenden Mannschaften mit Platz 3 begnügen. Gegen die DJK Cappel (0:6) und den TV Durchholz (4:6) musste man zwei Mal gratulieren. Gegen den TuS Querenburg reichte es zu einem deutlichen 6:0 Sieg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü