Gleitsmann, Nolte und Kramer holen Titel für den LTV bei den Kreismeisterschaften

Im Erwachsenenbereich lief es bei den diesjährigen Kreismeisterschaften wie am Schnürchen für den LTV. In der Herren A Klasse konnte Christian Gleitsmann seine Favoritenrolle auch in den Gesamtsieg umsetzen. Im Finale setzte er sich mit 3:0 Sätzen gegen Pascal Zimmermann (TuS Sundern) durch. Am meisten Gegenwehr lieferte im Halbfinale LTV’er Justus Reihs, der sich erst nach fünf Sätzen geschlagen geben musste. In der Herren A Doppelkonkurrenz gewannen Christian Gleitsmann/Tobias Samol gegen Zimmermann/Sommer im fünften Satz denkbar knapp mit 11:9, nachdem sie im Entscheidungssatz größtenteils einem Rückstand hinterhergelaufen waren. Im Halbfinale setzten sie sich gegen ihre Mannschaftskollegen Rocholl/Reihs mit 3:1 durch. Auch der Einzeltitel in der Herren B Klasse ging an den LTV. Alexander Nolte blieb ungeschlagen und gewann das Finale gegen seinen Mannschaftskollegen Dustin Gesinghaus mit 3:0 Sätzen. In der Doppelkonkurrenz sorgten Tobias Holthaus/Manuel Felsch für einige Überraschungen und spielten sich bis ins Finale vor, wo sie sich aber der starken Paarung Ermlich/Becker geschlagen geben mussten. Tobias Holthaus machte am Folgetag genau dort weiter und spielte sich bei der Herren C Klasse als einziger LTV-Starter in beide Finals vor. Im Doppel an der Seite von Elmar Lütkemeier (DJK SR Cappel) holte er sich den Titel. Im Einzel führte er gegen seinen Doppelpartner Lütkemeier schon mit 2:0 Sätzen, bevor dieser immer besser ins Spiel fand und die nächsten drei Sätze für sich entschied.

Im Nachwuchsbereich reichte es in diesem Jahr nur für einen Einzeltitel, nachdem im Vorjahr noch drei Titel geholt werden konnten. Auch die Teilnehmerzahlen in den Endspielen waren deutlich rückläufig mit drei LTV-Spielern. Im Vorjahr waren es noch doppelt so viele gewesen. Den einzigen Titel holte dieses Jahr Jonas Kramer bei den B-Schülern. Er gab im Turnierverlauf keinen Satz ab und beherrschte die Konkurrenz deutlich. Niclas Leinen schaffte im Einzel den Halbfinaleinzug, unterlag hier aber Jonas Cordes (TTC Niederbergheim). Im Doppel verpassten Niclas Leinen/Bastian Wenzel den Titelgewinn knapp. Sie unterlagen im Finale mit 3:1 Sätzen der Paarung Cordes/Schlünder (TTC Niederbergheim/SV Holzen).
In der Jungenkonkurrenz spielten sich drei LTV-Spieler bis ins Halbfinale vor. Hier setzte sich Justus Reihs im vereinsinternen Duell mit 3:1 gegen Tobias Samol durch. Im anderen Halbfinale unterlag Tim Helmig im Entscheidungssatz Bastian Steeg (TuS Sundern). Dieser bezwang Justus Reihs im Finale mit 11:9 im fünften Satz und holte sich den Titel. Im Doppel trafen zwei LTV-Paarungen im Finale aufeinander. Justus Reihs/Tim Helmig setzten sich recht deutlich gegen Chris Padubrin/Simon Wegner durch.
Bei den C-Schülern spielte sich Marcel Stratmann ins Finale vor, unterlag dort aber dem starken Viktor Sobetskiy (TuS Jahn Soest) mit 0:3. Diesem war der zweite LTV’er Jonas Fuchs im Halbfinale unterlegen. Im Doppel schafften die beiden Lippstädter den Titelgewinn gegen Sobetskiy/Greptsios (TuS Jahn Soest/TuS Sundern) mit 3:1 Sätzen.
Bei den C-Schülerinnen gewann Jule Wilden die Bronzemedaille im Einzel. Im Halbfinale unterlag sie mit 1:3 Schäfer (SV Holzen).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü