Herren NRW-Liga: SV Brackwede II – LTV Lippstadt (Sa, 18:30)

Der LTV hat eine sehr harte Hinserie hinter sich mit argen Personalsorgen und auch in der Rückserie wird sich daran erstmal nichts ändern, so dass über mögliche Punkte und Favoritenstellungen gar nicht nachgedacht werden muss. Jan Litschke hat den Verein in beiderseitigem Einvernehmen in Richtung des Ligakonkurrenten TTC GW Bad Hamm verlassen. Neu zum LTV ist Ron Drescher gewechselt, der aber nach längerem Auslandsaufenthalt erstmal noch nicht zur Verfügung steht. Aus der dritten Mannschaft ist Eugen Pipus in die erste Herren zur Rückserie aufgerückt. Zusammen möchte man probieren die Saison zu einem guten Abschluss zu bekommen.

Herren Landesliga: TV Fredeburg – LTV Lippstadt II (Sa, 18:30)

Beide Mannschaften sind weit oben in der Tabelle, weshalb spannende Spiele erwartet werden können. Nach der Niederlage in der Hinrunde versucht der LTV diesmal ein Unentschieden oder sogar einen Sieg nach Hause zu holen.

Herren Bezirksliga: LTV Lippstadt IV – TTV Werl-Büderich (Sa, 18:30)

Am kommenden Samstag trifft die vierte Mannschaft des LTV’s auf den Tabellennachbarn aus Werl-Büderich. Das Hinspiel endete mit einem Sieg für die Werler, was allerdings nicht heißt, dass die Mannschaft sich keine Chancen ausrechnet. Schließlich will man den Abstand zu einem direkten Abstiegsplatz ausbauen. Somit wird man alles in die Waagschale werfen, um bestenfalls zwei Punkte in der Heimat zu behalten.

Jungen NRW-Liga: LTV Lippstadt – Spvg. Heepen (Sa, 15:00)

Der LTV hat zum Ende der Hinserie wichtige Punkte im Abstiegskampf geholt und sich damit erstmal ein beruhigendes Polster erspielt. Gegen Heepen ist aber zum Rückserienbeginn erneut ein wichtiges Spiel zu absolvieren. Die Gäste stehen unter dem LTV und mit einem doppelten Punktgewinn soll der Abstand weiter vergrößert werden.

Jungen NRW-Liga: TuS Wadersloh – LTV Lippstadt II (Sa, 15:00)

Die 2. Jungen beginnt die Rückserie direkt mit dem Derby gegen den TuS Wadersloh. Im Hinspiel konnte man sich zwar mit 8:0 deutlich durchsetzen, allerdings trat Wadersloh nur mit 3 Spielern an. Gewinnen möchte der LTV hier trotzdem, da der 2. Platz nach der Hinserie mit 2 Punkten Rückstand immernoch in greifbahrer Nähe ist. Wadersloh hingegen möchte ebenfalls punkten, um sich im extrem knappen Abstiegskampf wichtige Punkte zu sichern. Wenn der Gastgeber in diesem Spiel auf seine stärksten vier Spieler zurückgreifen kann, wird die LTV Mannschaft um Spitzenspieler Marius Goebel sich also auf eine sehr umkämpfte Begegnung einstellen müssen.

Jungen Bezirksliga: LTV Lippstadt III – TTC DJK Bad Westernkotten (Sa, 15:00)

Im ersten Spiel der Rückserie empfängt der LTV Lippstadt den Tabellenzweiten aus Winz-Baak. Da die lippstädter Mannschaft Vorletzter der Tabelle ist, geht die Favoritenrolle klar an den Gast. Um im Spiel gegenhalten zu können, muss der LTV eine absolute Topleistung bringen. Neu in die Mannschaft ist zur Rückserie Jan Lenz gerückt, der sich gleich im oberen Paarkreuz beweisen darf.

Jungen Bezirksklasse: LTV Lippstadt IV – Hammer SC (Sa, 15:00)

In unveränderter Aufstellung möchte der LTV an die guten Leistungen der Hinserie anknüpfen und den zweiten Tabellenplatz bis zum Saisonende zu verteidigen. Ein richtungsweisendes Spiel steht gegen den Tabellendritten aus Hamm direkt zu Rückrundenbeginn auf dem Programm. Bei einem Sieg würde sich der Abstand auf erstmal beruhigende vier Punkte anwachsen. Dafür braucht es, wie im Hinspiel, welches nach vielen knappen Spielen am Ende doch deutlich gewonnen werden konnte, eine Topleistung.

Jungen Bezirksklasse: TTF Bönen III – LTV Lippstadt V (Sa, 14:00)

Marcel Stratmann stößt zur Rückserie neu in die Mannschaft. Ebenso kann Henri Wolf zur Rückserie regelmäßig mitwirken. Bei einem sehr engen Tabellenmittelfeld ist von Platz 3 bis Platz 9 noch alles möglich. Gegen den Tabellennachbarn aus Bönen wird es auswärts alles andere als leicht zu punkten und man geht als Außenseiter in die Partie.

Mädchen Bezirksliga: TuS Johannland – LTV Lippstadt (Sa, 15:00)

Zu Beginn der Rückserie muss der LTV bis ins weit entfernte Johannland reisen. Trotz der fast zweistündigen Anfahrt, muss der LTV konzentriert an die Tische gehen. Dann sollte einem Auswärtssieg nichts im Weg stehen und die Mannschaft dem Ziel Meisterschaft einen Schritt näher kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü
CLOSE
CLOSE