Nachberichte vom 09.11.2019

Herren Verbandsliga: SV Bergheim – LTV Lippstadt 5:9

Wichtiger Auswärtssieg für den LTV in der Verbandsliga beim SV Bergheim. Garant für den Sieg war dieses Mal das untere Paarkreuz mit Jakob Kramer und Christian Schreiner, die drei Punkte im Einzel beisteuerten und eine tadellose Leistung zeigten. Kramer gewann seine Spiele souverän, Schreiner schaffte einen Fünfsatzsieg mit einer starken kämpferischen Leistung, holte einen Rückstand im Entscheidungssatz auf, und brachte dem LTV die zwischenzeitliche 5:4 Führung. Gleitsmann und Drescher gewannen im Anschluss ebenfalls extrem knapp im fünften Satz und mit einer 7:4 Führung war der LTV endgültig auf der Siegerstraße. Es punkteten: Gleitsmann/Drescher (1), Christian Gleitsmann (2), Ron Drescher (1), Marius Goebel (2), Jakob Kramer (2), Christian Schreiner (1).

Herren Landesliga: TuS Bad Sassendorf – LTV Lippstadt II 9:0

Nur mit fünf Spielern reiste der LTV nach Bad Sassendorf und dementsprechend schnell verlief das Spiel. Nach 1,5 Stunden war die Höchststrafe besiegelt und ein weiteres Kapitel einer bisher enttäuschenden Saison beendet. Nah an einem Sieg war Lars Averkamp dran, der knapp im Entscheidungssatz verlor. Es waren an diesem Abend auch die einzigen beiden Satzgewinne des LTV in einer einseitigen Partie.

Herren Bezirksliga: TuS Bruchhausen – LTV Lippstadt III 9:0

Auch die dritte Herren geriet beim Auswärtsspiel in Bruchhausen unter die Räder und kassierte die Höchststrafe. Stark ersatzgeschwächt war das Team dem Gastgeber klar unterlegen und muss in den nächsten Spielen möglichst in Bestbesetzung antreten, wenn man bis zur Winterpause den Anschluss an das rettende Ufer nicht verlieren will.

Jungen NRW-Liga: LTV Lippstadt – TuRa Elsen 7:7

Trotz eines bärenstarken Ersatzspielers Bastian Wenzel, der alle seine drei Einzel gewann und seine gute Entwicklung der letzten Monate erneut unter Beweis stellte, reichte es am Ende nur zum Unentschieden. Dabei sah es zwischendurch nach einem Sieg aus, doch am Ende ging dem LTV etwas die Luft aus und als Rico Hermann, der nach starkem Spiel die Nummer 1 der Gäste bezwang, der Nummer 4 unterlag, stand das Unentschieden fest. Es punkteten: Licht/Cordes (1), Torsten Licht (2), Rico Hermann (1), Bastian Wenzel (3).

Jungen NRW-Liga: LTV Lippstadt II – TTV Lage 7:7

Die zweite und dritte Mannschaft des LTV entwickeln sich so langsam zu den Remiskönigen der NRW-Liga. Jakob Naouri Khoualdia schaffte es am Ende den wichtigen Punkt zu sichern, indem er sich mit guter Leistung gegen die gegnerische Nummer 2 durchsetzte. Da auch Finn Tschense und Simon Wegner ihre letzten Spiele gewinnen konnten, holte der LTV einen 4:7 Rückstand noch auf. Es punkteten: Tschense/Wegner (1), Finn Tschense (1), Simon Wegner (2), Norwin Wilden (1), Jakob Naouri Khoualdia (2).

Jungen NRW-Liga: SV Teutonia Ossendorf – LTV Lippstadt II 6:8

Mit diesem doppelten Punktgewinn rundete die zweite Jungenmannschaft des LTV ein gelungenes Wochenende ab. Grundlage waren zwei Doppelsiege und eine erneut starke Leistung von Jakob Naouri Khoualdia, der dieses Mal gleich drei Mal punktete und ungeschlagen blieb. Simon Wegner musste sich nur der gegnerischen Nummer 1 geschlagen geben, setzte sich in seinen beiden anderen Spielen aber durch. Norwin Wilden punktete ein Mal. Einzig Finn Tschense blieb ohne Erfolg, was aber nach seiner Spielsystemumstellung nicht überraschend kommt.

Jungen NRW-Liga: LTV Lippstadt III – 1. FC Gievenbeck 0:8

Der LTV war gegen den Meisterschaftsfavoriten aus Gievenbeck erwartungsgemäß chancenlos. Obwohl der Gast ohne Nummer 1 und 2 antrat, war er in allen Spielen deutlich überlegen. Jonas Kramer hielt im Spiel gegen tan Hasse gut mit, verlor aber knapp mit 1:3. Jannes Mähling verlor sein Spiel im fünften Satz, war am Ende dort aber doch klar unterlegen. Im Doppel holten Jan Lenz und Carina Wegner einen Satz. Der LTV, der den Klassenerhalt weiter fest im Blick hat, kann sich nun auf die letzten Spiele der Hinserie konzentrieren und dort vielleicht noch wichtige Punkte im Abstiegskampf holen.

Jungen Bezirksliga: DSC Wanne-Eickel – LTV Lippstadt IV 2:8

Trotz ungewohnter Bälle setzte sich die 4. Jungen souverän beim Auswärtsspiel in Wanne-Eickel durch. Durch eine gute Mannschaftsleistung, wo jeder Spieler Punkte beisteuern konnte, bleibt die Mannschaft weiter ungeschlagen und in Reichweite von Tabellenführer Rhynern. Ungeschlagen blieb Niclas Leinen, der sein Doppel und seine beiden Einzel gewinnen konnte.
Es punkteten: Lödige/Leinen (1), Ole Brock (2), Konstantin Lödige (1), Niclas Leinen (2), Marcel Stratmann (2).

Jungen Bezirksklasse: TV Einigkeit Barop – LTV Lippstadt V 8:2

Obwohl das Team durch Marcel Stratmann verstärkt wurde, war man überraschend chancenlos in Barop. Zwar konnten die Doppel noch ausgeglichen gestaltet werden, da Linda und Kristin Wolf gewannen, doch in den Einzeln holte nur noch Kristin Wolf einen Sieg für ihren Verein. Eine kleine Chance gab es für den LTV noch sich wieder heranzukämpfen, doch Marcel Stratmann und Linda Wolf verloren hintereinander mit 2:3. Danach war das Spiel entschieden und der LTV auf der Verliererstraße.

Jungen Bezirksklasse: LTV Lippstadt V – TTV Dedinghausen 8:5

Besser machte es das Team am Folgetag. Gegen Dedinghausen reichte es zu einem knappen Heimsieg, der das Team mit jetzt 8:4 Punkten wieder in das obere Mittelfeld beförderte. Starke Leistungen zeigten dabei Linda und Kristin Wolf. Neben ihrem Doppelsieg holten sie jeweils drei Einzelsiege und waren damit für sieben von acht Punkten verantwortlich. Den achten Punkt holte Eric Breulmann.

Vorheriger Beitrag
Vorberichte für den 09.11.2019
Nächster Beitrag
WTTV Top 16 C-Schüler

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü