TT-Turnier in Lippstadt wirft Schatten voraus

Am kommenden Wochenende richtet die TT-Abteilung des LTV Lippstadt zum mittlerweile sechsten Mal den Lippstädter Herbst-Cup in den Sporthallen am Dusternweg aus, zudem erfahrungsgemäß TT-Spieler aus ganz Deutschland anreisen, um ihre Kräfte im sportlichen Wettkampf zu messen. Das Turnier hat sich über die Jahre mittlerweile im Turnierkalender des Westdeutschen Tischtennisverbandes etabliert und findet Jahr für Jahr regen Zuspruch. In den letzten Jahren haben sich die Teilnehmer bei über 400 Spielern und Spielerinnen etabliert.

Besonders beliebt sind dabei die Teamklassen, in denen Zweiermannschaften gegeneinander antreten und so Doppel mit Einzel in einer Konkurrenz zusammenfassen. Startberechtigt sind in den vier Klassen sowohl gleichgeschlechtliche als auch gemischte Teams. Diese, aber auch alle anderen Turnierkonkurrenzen des Herbst-Cups, sind nach oben hin durch die TTR-Punkte begrenzt. So kann der LTV als Veranstalter ausgeglichene Klassen garantieren mit vielen knappen Spielausgängen. Genau das, was eine gelungene Turnieratmosphäre ausmacht.

Neben den Mannschaftsklassen sind auch wieder die “normalen” Herren/Damen A, B und C Klassen im Angebot, welche bis 1600, 1450 und 1300 Q-TTR Punkte offen sind. Ebenfalls bietet der LTV, der mit 13 Nachwuchsteams die zweitgrößte Jugendabteilung in NRW bildet, vier Nachwuchsklassen an. Die Nachwuchs I Klasse ist bis 1450 Punkte (Jahrgänge 2001 und jünger), die Nachwuchs II Klasse bis 1250 Punkte (Jahrgänge 2001 und jünger), die Nachwuchs III Klasse bis 1050 Punkte (Jahrgänge 2004 und jünger) und die Nachwuchs IV Klasse bis 850 Punkte (Jahrgänge 2004 und jünger) offen. Der Verein hat damit erneut probiert für alle Leistungsstärken entsprechende Turnierklassen anzubieten.

Weitere Informationen zum Turnier findet man auf der Seite des LTV Lippstadt: www.ltv-lippstadt-tt.de. Meldungen können per Mail an tt-lippstadt@web.de abgegeben werden. Auch Meldungen vor Ort am Turniertag sind noch bis eine halbe Stunde vor Spielbeginn möglich.

Den Teilnehmern wird vom Veranstalter eine frühzeitige Anreise nahegelegt, da wegen den Umbauten am Schulhofsgelände kaum Parkplätze zur Verfügung stehen. Ausweichmöglichkeiten bieten die Parkplätze an der Josefschule und am Unionsgelände.

Die Spielklassen in der Übersicht:
Team I von 3100 bis 3700 TTR: Sa, 14:30
Team II von 2800 bis 3400 TTR: So, 13:00
Team III von 2500 bis 3100 TTR: Sa, 09:30
Team IV von 0 bis 2800 TTR: So, 09:30
Herren/Damen A von 1300 bis 1600: Sa, 12:30
Herren/Damen B von 1150 bis 1450: Sa, 17:00
Herren/Damen B von 0 bis 1300: So, 15:00
Nachwuchs I bis 1450 (Jahrgänge 2001 und jünger): Sa, 10:30
Nachwuchs II bis 1250 (Jahrgänge 2001 und jünger): So, 10:30
Nachwuchs III bis 1050 (Jahrgänge 2001 und jünger): Sa, 10:00
Nachwuchs IV bis 850 (Jahrgänge 2001 und jünger): So, 10:00

Bild: Auch der Sportwart des LTV Dirk Schütte, der als Verantwortlicher für den Auf- und Abbau der beiden Sporthallen alle Hände voll zu tun hat, wird beim Herbst-Cup zum Schläger greifen und mit seinem Partner Frank Wolf in der Team III Klasse an den Start gehen.

Menü