Vorberichte für den 24.03.2018

Herren NRW-Liga: LTV Lippstadt – TTU Bad Oeynhausen (Sa, 18:30)

Der LTV hatte sich schon halb gerettet gesehen in der NRW-Liga, doch die Konkurrenz punktete fleißig und teils sehr überraschend. So beträgt der Abstand mittlerweile drei Spieltage vor Schluss nur noch einen Punkt, so dass das Heimspiel gegen Bad Oeynhausen tunlichst dazu genutzt werden sollte Punkte zu holen. Der Gast steht in der Tabelle knapp vor dem LTV und an heimischen Tischen sollten die Chancen realistisch sein etwas Zählbares zu holen. Abzuwarten bleibt, ob der Gast, wie beim direkten Konkurrenten in Paderborn vor einer Woche mit zweifachem Ersatz antritt, oder ob der LTV sich gegen eine Gästemannschaft in Bestbesetzung zu behaupten hat.

Herren Landesliga: TuS Bad Sassendorf – LTV Lippstadt II (Sa, 17:30)

Der LTV hat sich nach zuletzt guten Leistungen bis auf Tabellenplatz 5 nach vorne gespielt und damit nichts mehr mit dem breiten Abstiegskampf der Liga zu tun. Ganz im Gegenteil zum Gastgeber, der jeden Punkt benötigt. Dementsprechend kann sich der LTV auf eine hochmotivierte Mannschaft aus Bad Sassendorf einstellen. Da gilt es dagegen zu halten, damit der gute Lauf der letzten Spieltage noch weiter anhält und eventuell sogar noch der Sprung auf Platz 4 der Tabelle möglich ist.

Herren Bezirksliga: TuS Sundern II – LTV Lippstadt III (Sa, 18:30)

Der LTV trifft als Tabellenführer auf den Tabellenzweiten aus Sundern. Da der LTV aber beruhigende sechs Punkte Vorsprung hat, ist man weit entfernt von einem Endspiel um die Meisterschaft. Diese könnte der LTV, der den Aufstieg, aber eben noch nicht den Titel, sicher hat mit einem Sieg in Sundern einfahren. Sundern könnte mit einem Sieg den Abstand auf den Tabellendritten halten und damit auch den Aufstieg perfekt machen. Beide Teams haben daher noch Ziele zu erreichen in der Saison, so dass von einer spannenden Partie ausgegangen werden kann. Gerade da Sundern sich zur Rückserie verstärken konnte und in der Rückserie noch ungeschlagen ist, ist ein Spiel auf Augenhöhe zu erwarten.

Herren Bezirksklasse: LTV Lippstadt IV – TuS Sundern III (Fr, 19:30)

Da Mannschaftskapitän Tobias Holthaus für die restlichen Spiele das Erreichen des Relegationsplatzes ausgegeben hat, muss das Team gegen den Tabellenneunten aus Sundern liefern und zeigen, dass es das Niveau besitzt, um nochmals oben angreifen zu können. Der Verlauf der Rückserie macht Hoffnung, dass ein Sieg möglich ist. Die Leistungen, die zu Beginn der Rückserie eher unkonstant waren, haben sich mittlerweile wieder stabilisiert, so dass der LTV als Favorit in die Begegnung geht. Ein Grund für die Verbesserung waren die in den letzten Begegnungen erfolgreichen Doppelpaarungen, die auch gegen Sundern wieder für eine frühe Führung sorgen sollen.

Vorheriger Beitrag
Nachberichte vom 17.03.2018
Nächster Beitrag
Nachberichte vom 24.03.2018

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü