Vorberichte für den 16.3.19

Herren NRW-Liga: LTV Lippstadt – Post SV Hiltrop (Fr, 20:30)

Außenseiter bleibt der LTV weiterhin in jedem Spiel der NRW-Liga in dieser Saison als punktloser Tabellenletzter. Doch es besteht die Hoffnung, dass gegen den Gast aus Hiltrop das Team einige Gegenwehr leisten kann. So kommt erstmals Ron Drescher zum Einsatz, der zur Rückserie zum LTV gewechselt ist. Nach fast einem Jahr TT-Pause darf man gespannt darauf sein, wie gut die Form schon wieder ist. Er kommt an Position 2 zum Einsatz. Mit Jakob Kramer hat man auch einen guten sechsten Mann am Start, so dass es für die Gäste keine einfachen Punktgewinne geben wird.

Herren NRW-Liga: TTU Bad Oeynhausen – LTV Lippstadt (So, 10:00)

Anders sieht die Situation beim zweiten Spiel für den LTV aus. Es bestehen noch einige Fragezeichen in der Mannschaftsaufstellung zum aktuellen Zeitpunkt, so dass alles andere als eine hohe Niederlage eine Überraschung wäre.

Herren Landesliga: GSV Fröndenberg II – LTV Lippstadt II  (So, 10:00)

Am kommenden Sonntag morgen tritt die zweite Herrenmannschaft gegen den direkten Tabellennachbarn aus Fröndenberg an. Im Hinspiel konnte der LTV sich mit einem ganz engen 9:7 in der eigenen Halle durchsetzen, was die Ausgeglichenheit beider Mannschaften deutlich machte. Jedoch haben die Lippstädter in der Rückrunde aus sieben gespielten Partien erst eine für sich entscheiden können, was sich dann auch in der Stimmung jedes Einzelnen bermerkbar macht. Da die Mannschaft aus Lippstadt mittlerweile nur noch zwei Punkte vom Religationsplatz entfernt ist, ist ein Sieg oder zumindestens ein Unentschieden von Nöten.

Herren Bezirksliga: LTV Lippstadt IV – TTVg. Schwerte (Mo, 20:00)

Am kommenden Spieltag treffen zwei Tabellennachbarn aus dem Tabellenkeller aufeinander. Die Lippstädter wollen an den Erfolg vom vergangenen Samstag anknüpfen und mit einem Sieg eventuell doch noch den direkten Klassenerhalt sichern. Dafür muss man allerdings das direkte Duell gegen Schwerte für sich entscheiden. Aufgrund der starken Form des LTV und der Tabellensituation ist der Spielausgang vollkommen offen, aber auf Lippstädter Seite wird man alles versuchen zwei Punkte zu Hause zu behalten.

Jungen NRW-Liga: LTV Lippstadt – 1. FC Gievenbeck (Fr, 17:45)

Gegen den amtierenden deutschen Mannschaftsmeister erwartet die LTV-Jugend eine gute Trainingseinheit. Die Spieler des Gastes sind schon in der Herren Regionalliga und Herren NRW-Liga aktiv und der LTV Nachwuchs daher sicher ohne Siegchance für die Mannschaft. Hinzu kommt, dass beim LTV die Nummer 1 Chris Padubrin verletzt und die Nummer 2 Simon Wegner krankheitsbedingt ausfallen.

Jungen NRW-Liga: LTV Lippstadt – Post SV Gütersloh (Sa, 15:00)

Da die Personalsituation beim LTV unverändert schwierig bleibt, ist auch gegen den Tabellenzweiten aus Gütersloh für die LTV Jugend nichts zu holen und jeder Spieler kann für sich probieren gegen starke Gegner an seinem Leistungsoptimum zu agieren.

Jungen Bezirksliga: LTV Lippstadt – TV Büren (Sa, 15:00)

Gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten darf der LTV, der zuletzt gute Leistungen zeigte, nichts anbrennen lassen und ist klar favorisiert. Büren konnte bisher erst ein Unentschieden erringen und die LTV-Spieler wollen diesen Umstand auch so belassen. Da man an allen Positionen besser besetzt ist, kann man sich nur selbst besiegen, wenn die Konzentration nicht hochgehalten wird.

Jungen Bezirksklasse: LTV Lippstadt IV – TVE Barop (Sa, 15:00)

Einen Punktgewinn bräuchte der LTV für die endgültige Eroberung der Vizemeisterschaft. Allerdings wird die Aufgabe gegen den Tabellenletzten aus Barop nicht leicht, da die Nummer 1 Norwin Wilden verletzt ausfällt. Ohne ihn ist durchaus von einem knappen Spielverlauf auszugehen.

Jungen Bezirksklasse: LTV Lippstadt V – TVE Barop (Sa, 17:30)

Direkt im Anschluss darf sich auch die fünfte Jungen gegen Barop versuchen, allerdings mit anderen Vorzeichen. Als Tabellenachter geht man als Außenseiter an die Tische, will aber trotzdem versuchen zu punkten, damit man den drittletzten Tabellenplatz noch verlassen kann.

Jungen Bezirksklasse: TTK Anröchte – LTV Lippstadt V (So, 10:00)

Gegen den direkten Tabellennachbarn erwartet den LTV ein schweres Spiel. Vor allem im oberen Paarkreuz ist der Gastgeber mit Kerkhoff und Puruncaja favorisiert. Wenn man eine Chance haben möchte, müssen im unteren Paarkreuz die Punkte geholt werden. Hier fällt der Gastgeber ab und offenbart Schwächen, die der LTV ausnutzen muss.

Mädchen Bezirksliga: TTK Anröchte – LTV Lippstadt (So, 10:00)

Der LTV steht bereits als Meister fest der Bezirksliga, möchte aber in Anröchte noch eine Rechnung begleichen. Ersatzgeschwächt verlor man in der Hinserie das einzige Spiel der Saison gegen die Anröchter Spielerinnen. Diesen schwarzen Fleck möchte der LTV im Rückspiel gerne korrigieren.

Vorheriger Beitrag
Nachberichte vom 09.03.2019
Nächster Beitrag
Der König der D-Schüler in NRW kommt aus Lippstadt

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü