Herren Landesliga: LTV Lippstadt II – TuS Bad Sassendorf (Sa, 18:30)

Im Duell gegen den direkten Tabellennachbarn, den TuS Bad Sassendorf, muss der LTV auf Chris Padubrin verzichten und dieses wichtige Spiel mit Ersatz bestreiten. Es ist eine gute Gesamtmannschaftsleistung nötig um bei dem Spiel die wichtigen Punkte nach den zwei letzten Niederlagen einzufahren, damit das Tabellenmittelfeld gehalten werden kann. Dieses Unterfangen wird vor allem im oberen Paarkreuz schwierig, da Sassendorf mit Raatz einen der besten Spieler der Liga besitzt. Daher kommt es sehr auf die Aufstellung der Gegner an ob die zweite Mannschaft ihre Niederlagenserie stoppen kann.

Herren Bezirksliga: TuS Bruchhausen – LTV Lippstadt IV (Sa, 17:00)

Die 4. Mannschaft des LTV reist am nächsten Wochenende zum TuS Bruchhausen, der in der Tabelle nur knapp vor den Gästen platziert ist. Im Hinspiel gelang der 4. Mannschaft des LTV an heimischen Tischen bereits eine sehr starke Punkteteilung. Allerdings kennt man sich aus den letzten Jahren bereits gut, sodass die Favoritenrolle hier doch beim Gastgeber liegt, der besonders zuhause von vielen Zuschauern unterstützt wird. Mit einer Wiederholung des Hinspielergebnisses wären die Lippstädter daher hoch zufrieden.

Jungen NRW-Liga: LTV Lippstadt II – Warendorfer SU (Sa, 15:00)

Am kommenden Samstag tritt die zweite Jugendmannschaft gegen den Tabellennachbarn aus Warendorf an. Die Gäste befinden sich aktuell einen Platz vor den Lippstädtern auf Rang zwei. Das bedeutet allerdings nicht, dass der LTV als Außenseiter gilt. Das Hinspiel gewann man sogar relativ deutlich mit 8:3. Somit wird mit einem spannenden und engen Spielverlauf zu rechnen sein. Mit einem Sieg könnte die zweite Jugend noch einmal oben angreifen und sich vielleicht so die Endrundenqualifikation sichern.

Jungen Bezirksliga: TTG Menden – LTV Lippstadt III (Sa, 14:30)

Vor einer wohl unlösbaren Aufgabe steht die 3. Jungen beim Tabellenführer in Menden. Der Gastgeber steht ohne Verlustpunkt völlig verdient an der Tabellenspitze und ist für den Rest der Liga kaum zu gefährden. Für den LTV ist dieser Umstand aktuell aber durchaus zu verkraften, da man in den zwei wichtigen Spielen an den vergangenen Spieltagen zwei Siege einfahren konnte und damit ohne Druck nach Menden fahren kann.

Jungen Bezirksklasse: TTK Anröchte – LTV Lippstadt IV (So, 10:00)

Der LTV reist als Tabellenzweiter mit gehörigem Respekt zum Tabellenachten nach Anröchte. Der Gastgeber verfügt mit Thomas Kerkhoff über einen starken Spitzenspieler, der nur schwer zu bezwingen sein wird. Und auch die Nummer 2 Puruncaja ist den LTV’ern von diversen Ranglisten gut bekannt und nicht leicht zu spielen. Erst im unteren Paarkreuz sollte der LTV durch Leinen und Lödige ein Übergewicht erspielen können. Dieses gilt es für einen Mannschaftssieg zu nutzen.

Jungen Bezirksklasse: LTV Lippstadt V – DJK Erwitte (Sa, 15:00)

Im Duell gegen das Tabellenschlusslicht aus Erwitte kann nur ein klarer Sieg das Ziel für den LTV sein, der zuletzt gegen die eigene vierte Mannschaft eine gute Leistung zeigte. Dieses Mal wird das Team allerdings ohne Linda und Kristin Wolf auskommen müssen, die zeitgleich in der Mädchenmannschaft spielen. Dafür ist Ricardo Osburg wieder mit an Bord und als Ersatz wird Eric Breulmann aufschlagen. Bei Erwitte ist vor allem die Nummer 1 Cußmann stark, an den anderen Positionen ist der LTV klar favorisiert.

Jungen Bezirksklasse: LTV Lippstadt V – TuS Wadersloh II (Sa, 17:30)

Ein ganz anders Bild wird sich im zweiten Spiel des Tages zeichnen. Wadersloh ist an den ersten drei Positionen stark besetzt und wird für die LTV’er schwer zu bezwingen sein. Dafür müsste der LTV schon eine Topleistung abrufen können und die Vorteile an Position 4 ausnutzen. Aber alleine das wird nicht reichen. Es müssen auch Siege gegen die starken Gästespieler herausspringen, wenn etwas Zählbares in Lippstadt behalten werden soll.

Mädchen Bezirksliga: LTV Lippstadt – TV Büren (Sa, 15:00)

Im Duell gegen den Tabellenzweiten müssen die LTV-Mädchen voll konzentriert zur Sache gehen, wenn man die Tabellenführung vor dem Verfolger behalten möchte. Büren verfügt über gute Spielerinnen, die über positive Bilanzen verfügen. Zwar sollten auf LTV Seite die Wolf-Zwillinge in ihren Einzeln favorisiert sein, die anderen Partien scheinen aber vollkommen offen zu sein.

Mädchen Bezirksliga: LTV Lippstadt – TV Büren (Sa, 17:00)

Gegen die zweite Mannschaft des TV Büren sollte dagegen ein deutlicher Sieg eingefahren werden können. Zwar steht das Team auf dem dritten Tabellenplatz, hat aber mit 5:5 Punkten nur ein ausgeglichenes Punktekonto vorzuweisen und fällt im Vergleich zur ersten Mannschaft doch etwas ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü
CLOSE
CLOSE