Vorberichte: 23.04.2016

Herren Verbandsliga: LTV Lippstadt – TT-Team Bochum (Sa, 18:30, Dusternweghalle)

Am letzten Spieltag findet in der Dusternweghalle zum Saisonabschluss ein echtes Spitzenspiel der Verbandsliga zwischen dem LTV und dem TT-Team Bochum statt. Zwar hat Bochum als Tabellenzweiter genügend Vorsprung vor dem LTV, doch die Lippstädter brauchen ihrerseits mindestens einen Punkt aus dieser Begegnung um den dritten Platz vor Hiltrop zu verteidigen. Das Hinspiel ging deutlich an den Gast aus Bochum, so dass der LTV sich bewusst ist eine der besten Saisonleistungen abrufen zu müssen. Bochum ist an allen Positionen stark besetzt, so dass sich der LTV noch geschlossener präsentieren muss als in den vergangenen Wochen, wo vor allem das mittlere Paarkreuz mit Litschke und Rocholl überzeugen konnte.

Herren Landesliga: LTV Lippstadt II – TTV Neheim-Hüsten (Sa, 17:30, Dusternweghalle)

Lange sah es in der Rückserie nach dem sicheren Abstieg für die zweite Mannschaft des LTV’s in der Landesliga aus, doch der überraschende Sieg gegen den Tabellenzweiten aus Harsewinkel am letzten Spieltag brachte nochmals ordentlich Bewegung in den Abstiegskampf. Jetzt haben die LTV’er den Klassenerhalt wieder in eigenen Händen. Mit einem Sieg würde man Rietberg-Neuenkirchen noch überholen, die ihrerseits die Saison schon abgeschlossen haben. Mit dem TTV Neheim-Hüsten stellt sich allerdings eine spielstarke Landesligamannschaft vor, die auf dem vierten Platz der Tabelle steht. Die Mannschaft verfügt über ein gutes, deutlich über dem Landesligadurchschnitt agierendes oberes Paarkreuz. Hier wird es für Birkner und Pipus schwer werden die Begegnungen für sich zu entscheiden. Bei guter Tagesform sollten die anderen LTV’er in der Lage sein die Spiele an den restlichen Positionen ausgeglichen gestalten zu können. Mit einem umkämpften Spiel ist daher zu rechnen, wobei die in den letzten Wochen besser funktionierenden Doppel beim LTV ein großer Vorteil werden können.

Herren Bezirksklasse: LTV Lippstadt III – TTV Neheim-Hüsten II (Sa, 18:30, Dusternweghalle)

Die junge LTV-Mannschaft kann gegen den feststehenden Meister aus Neheim nochmals zeigen, dass sie sich über die Saison verbessert hat und auch gegen die besten Spieler der Liga gelernt hat mitzuhalten. Der Gast ist an allen sechs Positionen sehr stark besetzt und so wird es keine leichten Punktgewinnen für den LTV geben. Einzelne Überraschungen sind den LTV’ern zwar durchaus zuzutrauen, doch das Gesamtergebnis wird wohl sicherlich in Richtung des Gastes ausschlagen.

 

Vorheriger Beitrag
Simon Wegner, Finn Tschense und Kristin Wolf Kreisendranglistensieger der Saison 2015/16
Nächster Beitrag
Nachberichte: 23.04.2016

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü