Simon Wegner setzt sich Vierertischkrone auf

Im vereinsinternen Vierertischturnier – eine Variante des Tischtennisspiels, in dem auf vier Tischen gespielt wird – nahmen aus der Jugendabteilung des LTV insgesamt 19 Spieler teil und duellierten sich in der anstrengenderen Variante des TT-Sports. Aus den vier Vorrundengruppen setzten sich als Gruppenerste Simon Wegner, Norwin Wilden, Jakob Naouri Khoualdia und Jannes Mähling durch. Gruppenzweite und damit auch für das Viertelfinale qualifiziert waren Konstantin Lödige, Marius Goebel, Henri Wolf und Marcel Stratmann.

Im Viertelfinale setzten sich im Anschluss die vier Gruppenersten souverän durch, so dass im Halbfinale Simon Wegner auf Jannes Mähling, sowie Norwin Wilden auf Jakob Naouri Khoualdia traf. Nach zum Teil langen und anstrengenden Ballwechseln setzten sich hier Wegner und Wilden durch. Im Finale gewann Simon Wegner mit 3:0, allerdings knappen Satzergebnissen, gegen Norwin Wilden und holte sich verdientermaßen den Vierertischtitel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü
CLOSE
CLOSE