Nachberichte vom 09.02.2019

Herren Landesliga: LTV Lippstadt II – TuS Bad Sassendorf 1:9

Das Spiel im Tabellenmittelfeld ging deutlich mit 1:9 verloren. Die zweite Mannschaft startete mit einem 3:0 Rückstand in die Einzel, da alle drei Doppel verloren gingen. Dieser Fehlstart setzte sich in den Einzeln fort, kein Spieler konnte die erwartete Leistung erreichen, mit Ausnahme von Goebel und Osburg. Der Jugendspieler Marius Goebel konnte nach einem ansehnlichen Spiel, das leider verloren ging, gegen den Spitzenspieler Raatz mit seiner Leistung zufrieden sein. Lediglich Amadeus Osburg konnte für den LTV punkten, der in einem klaren Spiel seiner Favoritenrolle gerecht wurde und den Ehrenpunkt einfuhr. Das gesamte Spiel gewann Sassendorf allerdings mehr als verdient. Der LTV muss damit erneut mit leeren Händen dastehen und sich ernsthaft mit dem Thema des Abstiegskampfes auseinandersetzen.

Herren Landesliga: TuRa Elsen II – LTV Lippstadt III 9:6

Am Samstag traf die dritte Mannschaft des LTV auf den Gastgeber aus Elsen. Der LTV startete gut aus den Doppeln mit einer 2:1 Führung. Im Verlauf des Spiels wurden aber einige Einzel unglücklich verloren und führten so zu der schmerzlichen Niederlage gegen den Tabellennachbarn. Da aber auch Rietberg gegen Geseke überraschend verloren hat, ist die Niederlage noch kein Beinbruch. Es punkteten Link/Averkamp, Schreiner/Schreiner, Link, Averkamp, Rödermund, Schreiner F.

Herren Bezirksliga: TuS Bruchhausen – LTV Lippstadt IV 9:6

Ohne Spitzenspieler Christian Schreiner, welcher in der 3. Mannschaft aushelfen musste, reiste der LTV nach Bruchhausen. Direkt der Start missglückte dem LTV allerdings komplett, sodass man mit 0:3 aus den Doppeln startete. Die Nummer 1 des Gastgebers schenkte seine Spiele krankheitsbedingt ab, sodass Grabenschröer auf 1:3 verkürzen konnte. Danach kam keiner der Spieler so richtig ins Spiel, sodass alle anderen Einzel der ersten Runde verloren gingen. 1:8 hieß dadurch der Spielstand, bevor es wieder ins obere Paarkreuz ging. Auch wenn der Sieg bereits nicht mehr möglich und auch das Unentschieden zu diesem Zeitpunkt sehr unrealistisch war, steckte der LTV die Köpfe nicht in den Sand. So kam zuerst der kampflose Punkt für Holthaus auf das Konto des LTV. Danach zeigten aber alle Akteure extrem starke Leistungen, wodurch Grabenschröer, Helmig, Sperber und Schulze-Frielinghaus alle ihre Einzel gewinnen konnten und so auf 6:8 verkürzten. Samol verpasste nach ebenfalls sehr guter Leistung in einem sehr umkämpften Spiel dann leider die Sensation und musste den Siegpunkt für die Gastgeber zulassen. Am Ende stand somit durch den Spielverlauf eine doch bittere Niederlage für den LTV fest.

Jungen NRW-Liga: DJK TTR Rheine – LTV Lippstadt 8:1

Auch ohne Spitzenspieler Chris Padubrin, der verletzt ausfiel, hatte sich der LTV nicht als chancenlos beim Tabellennachbarn gesehen. Die Leistung in Rheine reichte allerdings bei Weitem nicht um gegen die motivierten Gastgeber einen Sieg einzufahren. Den Ehrenpunkt holte das Doppel Rico Hermann/Jan Lenz. Letzterer wusste als Ersatzspieler bei seinem ersten NRW-Liga Einsatz zu überzeugen. Sein Einzel verlor er knapp in fünf Sätzen.

Jungen NRW-Liga: LTV Lippstadt II – Warendorfer SU 2:8

Am vergangenen Spieltag gab es einen kräftigen Dämpfer für die 2. Jugendmannschaft des LTV Lippstadt. Im Vorhinein war man von einem offenen und knappen Ergebnis ausgegangen, allerings startete man denkbar schlecht mit zwei Doppelniederlagen ins Spiel. Dabei spielten Tschense/Kramer durchaus gut, die Niederlage von Goebel/Wenzel war allerdings überraschend. Durch einen Einzelsieg von Goebel konnte man nochmals zum Gast aufschließen. Leider waren die Warendorfer in einigen Positionen dann doch deutlich überlegen und als Wenzel im Entscheidungssatz denkbar knapp unterlag, war die Niederlage besiegelt. Somit rutschen die Lippstädter ins Mittelfeld der Liga ab und  werden es nun ganz schwer haben den Anschluss nach oben aufrecht zu erhalten.LTV II: Marius Goebel (1), Finn Tschense (1).

Jungen Bezirksliga: TTG Menden – LTV Lippstadt III 8:3

Ohne ihre Nummer 1 Jan Lenz, der in der 1. Jungen aushelfen musste, schlug sich die Mannschaft beim Tabellenführer achtbar. Obwohl beide Doppel zu Beginn verloren wurden, steckte die Mannschaft nicht auf, sondern probierte weiter ihr Bestes zu geben und sich gegen die Niederlage zu wehren. Jannes Mähling schaffte in einem knappen und umkämpften Spiel eine Überraschung gegen den Spitzenspieler der Gäste, Viktor Sobetskiy. Lowik Hardeel und Ersatzspieler Norwin Wilden holten die weiteren Punkte für den LTV. Auch in vielen weiteren Spielen war der LTV auf einem guten Weg und es fehlten häufig nur wenige Punkte, so dass man mit einem guten Gefühl in die nächsten Spiele gehen kann.

Jungen Bezirksklasse: TTK Anröchte – LTV Lippstadt IV 8:6

Wenn der Tabellenzweite gegen den Tabellenvorletzten verliert, kann man beim besten Willen nicht von einer guten Leistung des LTV sprechen. Das Spitzenspieler Kerkhoff nur schwer zu bezwingen sein würde, war im Vorfeld klar. Doch das auch die Nummer 2 der Anröchter alle drei Punkte beisteuerte, war überraschend. Beim Spielstand von 6:7 musste sich dann die Nummer 2 des LTV, Lars Wegner, auch noch der Nummer 4 des Gastgebers mit 3:0 geschlagen geben. Es punkteten: Wilden/Lödige (1), Wilden (1), Leinen (2), Lödige (2).

Jungen Bezirksklasse: LTV Lippstadt V – DJK Erwitte 7:7

Der LTV musste am Ende zu einem 7:7 einwilligen gegen den Tabellenletzten aus Erwitte, der damit seinen ersten Punktgewinn der Saison feierte. Ein klares Übergewicht des LTV am unteren Paarkreuz glichen die Erwitter im oberen Paarkreuz wieder aus, so dass die Punkteteilung schon früh abzusehen war. Es punkteten: Stratmann/Breulmann (1), Marcel Stratmann (1), Ricardo Osburg (1), Henri Wolf (2), Eric Breulmann (2).

Jungen Bezirksklasse: LTV Lippstadt V – TuS Wadersloh II 4:8

Im zweiten Spiel des Tages startete der LTV perfekt und sehr überraschend mit 2:0 aus den Doppeln. In den Einzeln lief dagegen nicht mehr viel zusammen. Einzig Ersatzspieler Ole Brock wusste spielerisch zu überzeugen und holte beide Einzelsiege. Der Rest des Teams präsentierte sich nicht mit der nötigen Einstellung um gegen die starken Gäste bestehen zu können.

Mädchen Bezirksliga: LTV Lippstadt – TV Büren II 10:0

Die Mädchen des LTV waren gegen die zweite Mannschaft des TV Büren nur selten gefordert. Zwei Satzgewinne verbuchten die Gäste in allen zehn Spielen. Für den LTV punkteten: Wolf/Wolf (1), Linda Wolf (2), Kristin Wolf (2), Carina Wegner (2), Jule Wilden (2).

Mädchen Bezirksliga: LTV Lippstadt – TV Büren 10:0

Auch gegen die erste Mannschaft des TV Büren wurde es nur selten spannend. Ein Spiel von Carina Wegner und ein Spiel von Jule Wilden gingen in den Entscheidungssatz, wurden aber beide gewonnen. Ansonsten wurden größtenteils deutliche 3:0 Siege eingefahren und die Tabellenführung damit ausgebaut. Für den LTV punkteten: Wolf/Wolf (1), Linda Wolf (2), Kristin Wolf (2), Carina Wegner (2), Jule Wilden (2).

Menü