Ergebnisse Lippstädter Herbstcup 2018

Auch in der sechsten Auflage war der Lippstädter Herbst-Cup für die
anwesenden TT-Spieler die Reise wert. In 11 Turnierklassen wurden die
Sieger und Platzierten an zwei Tagen und über 24 Stunden Spielzeit
ermittelt. Seit langer Zeit konnte sich vom ausrichtenden Verein, dem
LTV Lippstadt, kein Spieler im Einzel den Titel sichern. Allerdings
waren es am Ende einige Podestplatzierungen, die errungen werden
konnten. In der Team I Klasse holten den zweiten Platz Marc Rocholl /
Christian Schreiner, dicht gefolgt von Tobias Samol / Marius Goebel, die
im vereinsinternen Halbfinale knapp unterlagen. Tobias Samol gelang in
diesem Spiel ein sehenswerter Punktgewinn, der selbst Profispielern im
Wettkampf nur sehr selten gelingt. Er nahm einen Angriffsschlag seines
Gegners hinter dem Rücken an und schaffte dies sogar mit so hohem Tempo,
dass Rocholl dem Ball nur hinterhersehen konnte. Der Apllaus der
Zuschauer und Aktiven war Samol im Anschluss gewiss. Das Spiel verlor er
dennoch denkbar knapp mit 9:11 im entscheidenden fünften Satz. Ebenfalls
auf das Siegerpodest schaffte es LTV’er Rico Hermann in der Team IV
Klasse mit seinem Partner Jonas Cordes (TuS Wadersloh).

In der Nachwuchs I Klasse holte Bastian Wenzel vom LTV einen dritten
Platz, gemeinsam mit seinem Partner Marcel Stratmann vom LTV reichte es
für den Doppeltitel. Im vereinsinternen Finale setzten sie sich gegen
Norwin Wilden / Jannes Mähling durch. Greta Brock und Lasse Meisen
schafften in der Nachwuchs IV Konkurrenz den Sprung aufs Treppchen.
Beide konnten sich bis ins Halbfinale vorspielen, bevor sie ihren
Gegnern gratulieren mussten. Im Doppel holten Simon Kleineheilmann /
Mike Hauptstein von der DJK SR Cappel den Titel vor den LTV-Spielern Max
Eickhoff / Karl Wiedenbrück. Auch in der Nachwuchs III Klasse war im
Halbfinale für die LTV-Spieler Endstation. Ricardo Osburg und Marcel
Stratmann belegten somit die beiden dritten Plätze dieser Konkurrenz.
Zweite wurde Jana Schultza (DJK SR Cappel).

Die Meldezahlen konnten in diesem Jahr nicht an die Vorjahre
heranreichen, was dem LTV aber durchaus gelegen kam, da die Baustelle
vor den Dusternweghallen und die damit verbundene angespannte
Parkplatzsituation mehr Spielern kaum standgehalten hätte. Zum nächsten
Turnier sollte hier aber Abhilfe geschaffen sein, so dass der LTV ab
2019 das Turnier auch wieder in voller Größe ausrichten kann.

Bild: Sieger Nachwuchs II (v.l.): 2. Jana Schultza (DJK SR Cappel), 1. 
Leon Specka (SV Westfalia Rhynern), 3. Marcel Stratmann / Ricardo Osburg 
(LTV Lippstadt)

Vorheriger Beitrag
TT-Turnier in Lippstadt wirft Schatten voraus
Nächster Beitrag
Vorberichte für den 02.11.2018

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü
CLOSE
CLOSE